Deutsches Brot als Weltkulturerbe?

Antworten
Feuergerd
Assistent
Beiträge: 298
Registriert: 25. Okt 2012, 19:27
Wohnort: 66763 Dillingen

Deutsches Brot als Weltkulturerbe?

Beitrag von Feuergerd »

Hoffnung auf UNESCO-Registrierung

http://www.tagesschau.de/kultur/deutschesbrot100.html


Nette Grüße aus dem Saarland
Feuergerd

Schloting
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: 9. Jun 2009, 11:29
Wohnort: Mettingen

Re: Deutsches Brot als Weltkulturerbe?

Beitrag von Schloting »

Schwierige Rahmenbedingungen fordern das Bäckerhandwerk

Im Jahr 2012 konnte sich das Bäckerhandwerk trotz schwieriger wirtschaftlicher Rahmenbedingungen behaupten. Der Jahresumsatz fiel nur leicht um 1,8% auf 13,15 Mrd. Euro, der durchschnittliche Umsatz pro Betrieb erhöhte sich von 942.000 auf 962.000 Euro. Allerdings mussten vor allem kleine Bäckereien im harten Wettbewerb erhebliche Umsatzeinbußen hinnehmen. Den unvermindert hohen Wettbewerbsdruck versuchen viele Bäckereien mit der Verbesserung der internen Abläufe zu kompensieren. Ebenfalls erfolgreich ist die Premium-Strategie, da Kunden durchaus bereit sind, für Premium-Produkte entsprechende Preise zu zahlen. Dadurch entziehen sich diese Bäckereien dem Preiswettbewerb mit den Discountern. Auch das Snack-Segment hat sich 2012 wieder als Wachstumsfeld erwiesen, in dem die Betriebe des Bäckerhandwerks ihre Marktanteile nicht nur erhalten, sondern oft auch weit überdurchschnittlich vergrößern konnten. Unter dem Strich bleibt das Marktumfeld aufgrund der starken Wettbewerbssituation jedoch schwierig.

Moinsen,
schön währe allerdings, wenn der Bäcker um die Ecke durch den Verbraucher gestärkt wird. Es wird bald Zeiten geben, da wird richtig gutes Brot nicht mehr für jeden zu bezahlen sein. Wenn wir nicht sogar schon soweit sind.

Wir mit unseren Öfen sind auf einem guten Weg :D

Gruß Schloting

Antworten

Zurück zu „Der Aschekasten - alles was woanders keinen Platz findet“