Seite 1 von 1

Eisbein im Räucherofen....

Verfasst: 28. Jun 2013, 20:37
von Robi
"kochen" und dann heissräuchern.

Mein Plan!

Wer meinen Heissräucherofen ( von den Bildern in http://www.backofenrobi.de) kennt, weiss, dass ich im unteren Bereich auch mit Schamottstein gearbeitet habe. Also wäre ja theoretisch eine untere Wärmespeicherung vorhanden.Und da der Ofen mit einer massiven Tür verschlossen und der Zug regelbar ist, sollte der Kochvorgang erfolgreich sein

Im unteren Feuerraum werde ich ein Gitter auflegen und darauf in einem Topf die Eisbeine kochen.

Anschliesend, so mein Plan, die Eisbeine im selbigen Ofen auf ein Gitter legen und heiss räuchern.

Nebenbei werde ich in diesem Ofen Sauerkraut zubereiten.

Geplant für Sonntag 30.06.13

Über den genauen Ablauf und mit entsprechenden Bildern würde ich gerne berichten.

Schon der Gedanke!!!--- mir läuft das Wasser im Ma...l zusammen :lol:

LG Robi 8)

Re: Eisbein im Räucherofen....

Verfasst: 30. Jun 2013, 14:58
von Robi
Hallo Leute,

ja ich habe es getan ... und mir tut der Wanst weh!
Es war sehr, sehr lecker!

Ich habe heute um 09:00 Uhr die Zutaten

2 Eisbeine (gepökelt) a 1Kg
Gewürzbeutel mit 5 Pimentkörner, 5 Lorbeerblätter, 1 Essl.Majoran
1 Zwiebel
0,5l Wasser mit etwas Brühinstant
0,5l Hefeweizenbier
0,5l Malzbier

und in den zweiten Topf

2 Beutel Sauerkraut mit Schmalz und Wasser
gegeben und wie oben beschrieben in den Räucherofen gestellt.

Feuer frei für 90 min bei ca. 110 Grad (lt.Termometer)

Zwischenzeitlich nach 1 Stunde nochmal 0,5l Bier aufgegossen. Dann nach 90 min das Fleisch raus und aufs Rost zum Heissräuchern gelegt.
Den Topf mit dem Sauerkraut auch offen mit in den Rauch. Das alles für 1 Stunde und bei 80Grad. Geraucht mit Erle.

Die Sosse separat gestellt und sämig gemixt.

Anschliessend die Eisbeine in die Sosse gegeben und nochmal alles heiss gemacht.
Eisbein-geraucht8.JPG
Eisbein-geraucht8.JPG (96.94 KiB) 7552 mal betrachtet
Serviert und ... Ich bin begeistert.
Nicht zu aufdringliches Raucharoma, schönes zartes Fleisch, nicht zu feste Haut ( wie manchmal bei Grillhaxen), schöne dunkle Sosse im Stil von dezenter Biersosse und leicht gerauchtes Sauerkraut.

Weitere Bilder findet Ihr "Hier" unter "Köstliches"


LG Robi 8)

Re: Eisbein im Räucherofen....

Verfasst: 6. Jul 2013, 14:59
von Ofenralle
Hallo Robi,
jetzt funzt es !!!

Wenn ich das Lese und Sehe bekomme ich glatt eine Pfütze af der Zunge !!!

Der Ralf