Essig - selber machen

Antworten
Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Essig - selber machen

Beitrag von Franz Ose » 3. Jul 2012, 21:22

Da sich meine Essigbeitrag „verflüchtigt“ hatte – hier mal mein Versuch der Aufarbeitung.
Essig selber machen „Klappe - die Zweite"

Von einer Kollegin hatte ich vor geraumer Zeit einen „abgeschmierten“ Brombeerwein bekommen.
Er roch nach Aceton - also wie Nagellackentferner was darauf schließen ließ, dass er sich auf dem besten Weg zum Essig befand.
Bis dato hatte ich zwar nie etwas von Brombeer- aber schon mal was von Himbeeressig gehört.
Also habe ich alles in einen Tonkrug gekippt, mit einem „sauberen“ Taschentuch abgedeckt, Gummi rum gemacht und an einem warmen Ort gestellt. (Fliesenboden mit Fußbodenheizung) in der Hoffnung dass sich bald die für die Essigbildung notwendige Essigmutter entwickelt.
Da aber auch nach ein paar Wochen keine wesentliche Veränderung zu erkenn war, habe ich mir dann über ebay eine Essigmutter besorgt.
Jetzt ging er endlich ab wie „Schmidt´s Katze“. Die Essigmutter hat sich hervorragend entwickelt.
Sieht so ein bisschen und fühlt sich „wahrscheinlich“ auch so an, wie ein Silikonbrustimplantat.
Konnte jedenfalls schon einiges, an meine nun ebenfalls auf dem Essigtrip befindende Kollegin, (als Essigmutter :wink: ) weitergeben.
Mittlerweile hatte ich schon Angst, dass der Ansatz fast nur noch aus Essigmutter besteht.
Deshalb hatte ich dann den Brombeeressig nach (ich glaube) 2-3 Monate die Essigmutter entzogen, alles bei ca. 70° pasteurisiert und anschließend abgefüllt.
Er schmeckt angenehm fruchtig. Passt ausgezeichnet wie ich finde zum Salatdressing, kann ihn mir aber auch schön zum Marinieren von Wild vorstellen..
Die nächsten Ansätze werde ich aber länger laufen lassen – ½ Jahr vielleicht:
Im Moment läuft gerade ein Erdbeeressig und in den nächsten Tagene kommt dann ein Apfelessigansatz dazu.
Dateianhänge
Das war das Ausgangsmaterial
Das war das Ausgangsmaterial
Essig-Mutter 1.jpg (22.42 KiB) 6994 mal betrachtet
und das ist 1/4 von dem was bis dato bei mir entstanden ist
und das ist 1/4 von dem was bis dato bei mir entstanden ist
Essig-Mutter 2.jpg (25.08 KiB) 6994 mal betrachtet
Pasteurisierung.jpg
Pasteurisierung.jpg (23.42 KiB) 6994 mal betrachtet
Brombeeressig.jpg
Brombeeressig.jpg (36.58 KiB) 6994 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Ditscher » 4. Jul 2012, 18:14

moin franz
das sieht wirklich sehr sehr lecker aus.
das werde ich ,wenn ich zeit habe , auch mal probieren.
gruß ditscher
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 640
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Löwenstern » 18. Aug 2014, 21:54

Hallo Franz-ose,

ich hol das hier mal wieder aus der Versenkung :wink:

Was hast du mit der Essigmutter gemacht nach dem du den Essig abgezogen hast :?:
.........lebt sie noch :?:
....wie wird sie nach gebrauch aufbewahrt :?:

Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Franz Ose » 19. Aug 2014, 20:10

Ich hatte sie bis vor einem halben Jahr in einem Schraubglas - mit einem Schluck Wein bedeckt- verschlossen aufbewahrt,
dann aber, weil das Glas irgenwie immer rumstand, über das Rohrsystem unseres lokalen Abwasserzweckverbandes entsorgt.

Für einen Neustart müsste ich mir wieder Frischware besorgen.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Robi
Site Admin
Beiträge: 756
Registriert: 12. Jul 2007, 15:38
Wohnort: D-Treplin 15236
Kontaktdaten:

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Robi » 19. Aug 2014, 20:34

Hallo FranzOse,

haste wenigstens vorher den Wein abgetrunken ? :wink:

LG Robi 8)
Ich lebe jetzt und habe Gefallen daran!
http://www.backofenrobi.de

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 640
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Löwenstern » 19. Aug 2014, 20:47

Hallo FranzOse,

....wo bekommt man Frischware (Essigmutter) her :?:


Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Essig - selber machen

Beitrag von Franz Ose » 19. Aug 2014, 20:52

zum Beispiel über diese Abteilung


p.s. ... hier jagt ja heute ein Beitrag den anderen ... ist ja wie im LifeChat :shock:
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Antworten

Zurück zu „Essig, Oel und Senf“