www.backofenrobi.de - DAS Backofenforum!

ANMELDEHINWEIS: Aufgrund zu hohen Spam-Aufkommens bitte eine E-Mail an forum@backofenrobi.de - im Betreff: ANMELDUNG und in der Mail den gewünschten Benutzernamen eintragen
Aktuelle Zeit: 17 Dez 2018 19:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Kalt"-Räuchern - Fleisch
BeitragVerfasst: 06 Aug 2007 21:05 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2007 15:38
Beiträge: 756
Wohnort: D-Treplin 15236
Hühnchenbrustfilet


Da die Hühnchenbrustfilet sehr zart sind, reicht es aus, diese mit frisch gemahlener Wacholder-Pfefferwürze einzureiben. Ich Salze diese kleinen Filets nicht wegen des guten Eigengeschmacks.
Dann bekommen sie 2 mal kalten Rauch mit einem Tag Ruhe zwischen durch.
Noch ruhen ( Insektensicher aufhängen ) und dann gut schmecken lassen.
Sie sind zum alsbaldigen Verbrauch bestimmt - ich habe damit auch kein Problem. :wink:


Zuletzt geändert von Robi am 24 Okt 2007 13:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Schinken
BeitragVerfasst: 20 Sep 2007 18:15 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2007 15:38
Beiträge: 756
Wohnort: D-Treplin 15236
Wacholder-Pfefferschinken

12 Kg Schweinenackenkamm vom Fleischer geholt, habe ich dann ausgelöst, anschließend mit 500 g Pökelsalz, gemischt mit 5 Esslöffel Zucker und 3 Esslöffel frisch gemahlenen Wacholderbeeren und Pfeffer gut eingerieben.
In einen Steintopf geschichtet und ca. 20 Knoblauchzehen untergemischt.
Alles kommt jetzt abgedeckt für ca. 4-5 Wochen in den Kühlschrank (oder Keller ). Einmal pro Woche schichte ich alles um.
Danach gut Wässern und ca. 1 Woche im Gazeschrank antrocknen. Schinken in frisch gemahlenen Pfeffer wälzen, Bauch evtl. in Paprika.
Anschließend wird ca 2 - 3 Wochen jeweils 18-20 Stunden geräuchert. Eine Handvoll gemahlenen Pfeffer mit auf die Späne geben!(Solange reicht bei mir eine Füllung),dann 24 Stunden lüften und alles wiederholen bis die Zeit um ist.
Dann im Gazeschrank reifen lassen( Je länger um so besser )!

Ich persönlich habe damit immer gute Ergebnisse erreicht, bin aber auch auf andere Methoden sehr gespannt.

4 Stücken Bauchfleisch für durchwachsenen Speck habe ich auch noch mit eingelegt.

Weitere Bilder auf der "Räucherseite" unter Schinken bei www.backofenrobi.de
Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Rosmarinspeck
BeitragVerfasst: 10 Nov 2008 19:59 
Offline
Site Admin
Benutzeravatar

Registriert: 12 Jul 2007 15:38
Beiträge: 756
Wohnort: D-Treplin 15236
Rosmarinspeck


Den Fetten Schweinebauch mit

pro Kilo:

24 g Pökelsalz
4 g gemahlenen Pfeffer
1 Tel. Zucker ( ca. 4 g)
1 Tel. Paprika edelsüß
1 Essl. getrockneten Rosmarin

einreiben.
Dann ca. 10-14 Tage ziehen lassen. Danach 12 Stunden wässern.
Bei Bedarf nochmal etwas Rosmarin einreiben.
Zum umröten 3-4 Tage hängen lassen und dann 4-5 Kaltrauch geben.
( Je nach eigenem Geschmack)

Viel Spaß wünscht

Robi :cool:

_________________
Ich lebe jetzt und habe Gefallen daran!
http://www.backofenrobi.de


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de