Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Links und Adressen
Antworten
Harry
Praktikant
Beiträge: 46
Registriert: 15. Apr 2009, 22:07

Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von Harry »

Hallo Miteinander,

kennt jemand eine Bezugsquelle für Lehm in der westlichen Oberpfalz oder Mittelfranken?

... und auf was sollte ich achten?

Viele Grüße

Harald

bbq870
Praktikant
Beiträge: 58
Registriert: 15. Sep 2009, 12:28

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von bbq870 »

da schließ ich mich mal an
...raum Erding

Uwe

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 655
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von Löwenstern »

...da schließ ich mich auch noch mit an, im Raum Marburg.

Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von Franz Ose »

habe z.B. Ernst Ziegelwerk GmbH & Co KG in D-85117 Eitensheim
durch wlw.de (sprich werliefertwas.de) gefunden.
einfach in Suchen nach: Lehm eingeben und sehen was in eurer Nähe ist.
Ein Anruf: .... und vielleicht kann geholfen werden.

Mit wlw.de kann man auch alles Notwendige für´s Backofenrichtfest finden :lol:

Ich kenne mich zwar in Eurer Gegend nicht so aus,
habe aber in einem Beitrag http://www.umweltstation-liasgrube.de/d ... rojekt.pdf der Umweltstation Lias-Grube Unterstürming gelesen,
dass es in der Region Fränkische Schweiz von Bamberg bis Nürnberg und von Adelsdorf bis Ebermannstadt
eine Ziegelei, ein Blähtonwerk, 5 Tongruben, ca. 150 Firmen des Baugewerbes und ca. 20 Kunsthandwerker die mit Ton arbeiten, gibt.
Ist übrigens für Lehmbauinteressierte ein lesenswerter Beitrag.
Auf Seite 85 gibt es auch eine Firmenliste mit Abbauer, Produzenten, Handwerker und Handelsunternehmen.

Oder vieleicht findet ihr hier etwas http://www.dachverband-lehm.de/firmen/index.php
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Harry
Praktikant
Beiträge: 46
Registriert: 15. Apr 2009, 22:07

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von Harry »

Lieber Franz-Ohse,

herzlichen Dank für Deine Tipps!

Melde mich wieder, sobal was genaueres raus ist.

Viele Grüße


Harald

bbq870
Praktikant
Beiträge: 58
Registriert: 15. Sep 2009, 12:28

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von bbq870 »

wie peinlich... das hätte ich eigentlich auch finden müssen. :oops:
der 2. link ist gut, da findet man einige händler in der nähe.

vielen dank

Chrisbe
Grünschnabel
Beiträge: 17
Registriert: 7. Sep 2015, 09:10

Re: Bezugsquelle für Lehm in Bayern -> Oberpfalz/Mittlefranken

Beitrag von Chrisbe »

Hallo Miteinander,

ich bin zwar noch neu hier, kann aber trotzdem eine Bezugsquelle für Lehm nennen. Und zwar Wienerberger Ziegelwerk in 91522 Ansbach.
Bin da einfach mal hingefahren und hab gefragt. Die sind sehr freundlich. Die beziehen ihren Lehm/Ton aus Lehmgruben in der Umgebung, die aber i.d.R. abgesperrt sind.

Vielleicht hilfts ja dem ein oder anderen Neuen, so wie ich


Gruß
Christian

Antworten

Zurück zu „11. Wer liefert was“