Überlegungen zu einer Ofentür

Ofentür, Drosselklappe, Frischluftzufuhr, Aschekasten, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Bärtram
Praktikant
Beiträge: 30
Registriert: 11. Jun 2012, 15:47
Wohnort: Lower Saxony

Überlegungen zu einer Ofentür

Beitrag von Bärtram » 10. Jul 2012, 21:45

Nach meinen ersten gut verlaufenen Brennversuchen färbt sich der Ofen und vor allem das Holz über dem Mundloch doch ein wenig an. Das kommt weniger durch Rauch als durch die Hitze die während der Heizphase vorne am Ofen hochsteigt.

Deshalb komme ich nun doch auf die Idee eine richtige Tür zu bauen.

Welche Blechstärke würdet ihr für die Flächen empfehlen?
Wasserkühlung..........und Ruhe du hast

Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Überlegungen zu einer Ofentür

Beitrag von Bruzzi » 10. Jul 2012, 22:22

Hi,
das kommt denk ich drauf an, was du für Bearbeitungsmöglichkeiten hast.
Mit 5 mm Blech machst du nix falsch, 3mm läßt sich leichter bearbeiten.
Solls ein Rahmen mit Füllung werden?
Bei der Tür würde ich eine Isolierung vorsehen um Wärmeverlust zu minimieren.
Hast du eine grobe Zeichnung mit den ungefähren Maßen?
Gruß
Bruzzi
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 640
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Überlegungen zu einer Ofentür

Beitrag von Löwenstern » 10. Jul 2012, 22:23

Hallo Bärtram,

ich als Metallbauermeister würde dir eine doppelwandige Tür aus 2 * 4mm Stahlblech empfehlen und den Zwischenraum mit z.B. Lehm, Schamotte, oder Ziegel füllen. Gesamte Türstärke ca.40-50mm. Ich würde auch die Türveriegelung so vorsehen 1.Zu, 2. leichtgeöffnet ca. 20-30mm.

Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Antworten

Zurück zu „9. Einbauteile“