Die 180°- Lösung für die Tür

Ofentür, Drosselklappe, Frischluftzufuhr, Aschekasten, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Die 180°- Lösung für die Tür

Beitrag von Bruzzi » 22. Apr 2012, 11:39

Entschuldigung, ich wollte eigentlich nur deinen mit vielen Aufand geschrieben und gezeichneten Beitrag beantworten und habe aus Versehen
... deinen überschrieben :oops:
Ist mir bisher noch nie passiert
Kannst du ihn vielleicht noch mal schreiben.
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Die 180°- Lösung für die Tür

Beitrag von Bruzzi » 22. Apr 2012, 14:25

:lol: Kann passieren.

also,
ich wollte meine Tür vertieft einbauen, was ja das Problem birgt, dass die Tür dann nicht mehr 180° zu öffnen ist.
Ich habe mir mal folgende Lösung überlegt:

Bild

Das Scharnier ist übertrieben lang dargestellt, halb so lang reicht auch.
Ist denn der restliche Aufbau so okay oder gibts noch Denkfehler meinerseits?
Der rechte Klinker neben der Tür wird Abstand haben, da die Tür bei dieser Konstruktion etwas ausschwenkt.
Gruß
Bruzzi
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Die 180°- Lösung für die Tür

Beitrag von Bruzzi » 23. Apr 2012, 23:09

Huhu keiner da :?: :cry:
Kann ich das so machen oder hab ich was vergessen?
Gruß
Boris
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Die 180°- Lösung für die Tür

Beitrag von Franz Ose » 24. Apr 2012, 07:34

raffiniert ...
Wenn es dann noch handwerklich (von dir ?) umgesetzt werden kann und ausreichend stabil ist - top .
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Die 180°- Lösung für die Tür

Beitrag von Bruzzi » 24. Apr 2012, 16:56

Hi,
ich werde alles selbst bauen, sonst mault die Regierung zu Hause wenns zu teuer wird :roll:

Dann mach ich das mal so mit den vorgesetzten Scharnieren.

Gibts Kritik am restlichen Aufbau, also Dämmung, Dichtung usw. ist das alles so okay?

Gruß
Bruzzi
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Antworten

Zurück zu „9. Einbauteile“