Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Schornstein, Fuchs & Co
Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 28. Jun 2010, 20:44

Hallo,

habe jetzt mein drittes Einbrennfeuer hinter mir.
Nur bin ich mit dem Abbrand nicht so zufrieden.

Ich feuer mit offener Tür und offener Zuluft an, bis der erste Haufen schön brennt.
Dann lege ich nach, warte bis alles schön brennt und schließe dir Tür. Zuluft bleibt voll auf.
Schaue ich von hinten durch den Zuluftschacht ist das Feuer schön am Lodern, meint man würde mit dem Fön reinblasen.

Aber nach einem Moment kommt dann nur noch Qualm aus dem Schornstein und das Feuer droht zu ersticken.

Zum Aufbau:

Tonnengewölbe 1100x720x450. Schornstein 1750 mm hoch und 150 mm im Durchmesser. Zuluftklappe 120x60.

Ist die Zuluftklappe evtl. zu klein ? Hab ich was falsch gemacht ?

Kann es daran liegen, das die Zuluftklappe einen Stein höher liegt, als die Backfläche ?

Mein Nachbar hat so schöne Dräger Räucherstäbchen. Damit haben wir mal von hinten in die Zuluftklappe reingeblasen und da sieht man, das der Rauch über das Holz streift, ab in den Schornstein.
Schornstein
Schornstein
P28-06-10_20.08[1].jpg (68.59 KiB) 12679 mal betrachtet
Zuluftklappe
Zuluftklappe
P28-06-10_17.56[1].jpg (28.68 KiB) 12679 mal betrachtet
Vielleicht kann ja jemand dazu was sagen ...

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

wolle1805
Praktikant
Beiträge: 34
Registriert: 11. Mär 2010, 13:59
Wohnort: Oberfranken

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von wolle1805 » 28. Jun 2010, 21:05

Hallo Ofenmattes

Rein Gefühlsmäsig würde ich sagen deine Zuluftöffnung ist zu klein.

wenn man die Fläche des Abgases (15cm² x 3,14 /4) = 176,6 cm²

zur Fläche der Zuluft ( 12cm x 6cm) = 72 cm² vergleicht

ist das ein ziemlicher Unterschied.

Also wie gesagt nur meine Laienhafte Meinung, vieleicht weiß es hier noch jemand genau.

Gruß Wolfgang

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Franz Ose » 28. Jun 2010, 21:42

wolle1805 hat geschrieben:(15cm² x 3,14 /4) = 176,6 cm²
Du hast garantiert das Richtige gemeint nur unglücklich geschrieben.
Für alle anderen: Wolle meint nicht 15cm²x3,14/4 sonder 15cmx15cmx3,14/4 = 176,6 cm² (habe ich aber nicht nachgerechnet)
....
Aber sonst gebe ich ihm recht - der Querschnitt der Zuluftöffnung scheint mir eher symbolisch zu sein,
wobei die Höhe sicher nicht das Problem ist.

Dass die Rauchgase wissen wo´s lang geht, hat ja dein Test mit den "Räucherstäbchen" gezeigt,
... und ich dachte immer, die bekommt man nur im Esoterikladen. :wink:

Meine Zuluftöffnung ist ca. 200 cm² groß, befindet sich im Boden (Türnähe) und reicht auch nicht aus um damit ein Feuer auf Hochtouren zu bekommen,
aber allemal um es am Laufen zu halten.
Damit es richtig in Gang kommt, lasse ich aber bis dahin die Tür auch etwas offen stehen.
Im Unterschied zu deinem Ofen ist aber wie gesagt Frischluftzufuhr und Türöffnung auf der gleichen Seite, der Rauchabzug aber auf der gegenüberliegenden.

Wahrscheinlich wirst du um eine Öffnungsvergrößerung nicht herum kommen.


Probiere aber trotzem mal Folgendes aus:

Lass die Tür so lange auf bis das Feuer mit richtig Power brennt.
Das ist der Zeitpunkt bei dem ich dann bei mir die Tür etwas anlehne und die Zuluftzufuhr verringere.
Du kannst dann deine Tür kplt. schließen und den verringerten Zuluftbedarf über deine dafür vorgesehene Öffnung gewährleisten.
Aber wie gesagt; das Feuer muss schon richtig abgehen.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 29. Jun 2010, 05:40

Danke für die Antworten.

Das ist ja das was ich befürchtet habe .... :shock: aufstemmen :shock:

Das mit dem Tür anlehnen habe ich schon versucht. Das hat das Feuer noch schon gebrannt.
Wie gesagt, Tür ganz zu -> Feuer fast aus.

Sowas gibts doch nicht im Esoterikladen :D

Bild

So, jetzt erstmal an die Arbeit und heute Mittag sehen wir dann weiter.

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Benutzeravatar
cum-pane
Gourmeuse
Beiträge: 894
Registriert: 7. Jun 2008, 11:27
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von cum-pane » 29. Jun 2010, 07:11

ofenmattes hat geschrieben: Wie gesagt, Tür ganz zu -> Feuer fast aus.
das ist bei mir auch so. Deshalb heize ich auch mit offener Tür und bin damit sehr zufrieden. Wahrscheinlich sind die runden Kuppeln besser für diese Nutzungsart geeignet. Um ehrlich zu sein, ich habe gar keine richtige Tür. Mit dem Holz vor dem Mundloch lässt sich aber problemlos Brot und auch alles andere Backen. Heizdauer und Holzverbrauch sind trotz der offenen resp. fehlenden Tür sehr moderat.
Bevor Du zum Meißel greifst heiz doch mit offenem Ofen oder mach einen Luftschieber in die Tür.
cum-pane

Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Hans22 » 29. Jun 2010, 10:35

Hallo Ofenmattes,
unser Ofen ist zwar noch nicht fertig, somit kann ich Dir nicht mit praktischen Erfahrungswerten helfen, aber immerhin mit Recherchen.
Ich hatte im Zuge unserer Planung auch dieses Forum hier nach entsprechenden Infos durchsucht und bin bei drei Öfen fündig geworden. Diese (funktionierenden) Öfen mit Backflächen zwischen 65 x 90 cm und 67 x 100 cm hatten Luftzuführungen von ca. 150 bis 200 cm². Da ist Dein Ofen mit 72 cm² weit entfernt davon.
Auch hatte ich in diesem Beitrag vor kurzer Zeit eine ganz interessante Abhandlung zum Thema Querschnitte eingestellt.
Wenn Du danach gehst, müsste Dein Ofen mit einem (jetzt schon feststehenden) Backraum-Querschnitt von grob gerechnet ca. 2.000 cm² eine Luftzuführung von ca. 170 bis 200 cm² haben (Faktor 10 - 12).
Da deckt sich diese Abhandlung also sehr genau mit den Öfen der Mitglieder hier im Forum.
Meiner Meinung nach ist Deine jetzige Luftzuführung also viel zu klein. Daß die Öffnung eine Steinreihe nach oben liegt, ist wohl nicht das Problem.

Grüßle,
Hans

P.S.: Ich habe nach den Recherchen hier im Forum, die ich leider auch zu spät gemacht habe, den Querschnitt unserer Luftzuführung noch auf ca. 150 cm² vergrößert. Glücklicherweise ging das in dem Stadium des Ofenbaus noch.
Unser Ofen hat eine Backfläche von ca. 63 x 88 cm und einen Backraumquerschnitt von ca. 1.770 cm². Ob's funktioniert werde ich dann posten :wink:
Grüßle,
Hans

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 338
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Schorsch » 29. Jun 2010, 16:37

Meine Öffnung ist 16 x 6 cm = 96 cm².

Sie reicht nicht aus, um den Abbrand zu starten, ist aber danach völlig ausreichend. Im Gegenteil: Ich muss, um eine schönes weiches Flammenbild zu erreichen, die Klappe um etwa die Hälfte schließen.
Lasse ich sie ganz offen, schlagen die Flammen aus dem Kamin und der Wirkungsgrad geht in den Keller.

Gruß
Schorsch

Brotbaecker

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Brotbaecker » 29. Jun 2010, 17:37

Hallo Ofenmattes,

als erstes würde ich die Folie vom Schornstein nehmen :wink: :wink: :wink:
Nein im ernst, wenn es noch irgendwie die Möglichkeit gibt die Luftzufuhr größer zu machen, dann tue es. Der Ofen soll ja viele Jahre seinen Dienst leisten und wenn das nicht richtig funktioniert, ärgert man sich jedesmal aufs Neue! Zu den Mindestquerschnitten ist ja hier schon genug gesagt worden.
Herzliche Grüße Micha - Der Brotbaecker

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 29. Jun 2010, 19:31

Wow,

danke für die vielen Antworten.

Am Anfang wollte ich die Zuluft aus dem selben Rohr machen aus dem der Schornstein ist.
Da haben mir meine Helfer den Vogel gezeigt und gesagt, ob ich am Kaminofen schon mal so ein Loch gesehen habe ?!?!?
Naja, aus Fehlern lernt man.

Ich werde das jetzt erstmal so lassen und sehen, das ich die Ziegel auf´s Dach bekomme.

Vermauert und verputzt ist der Schieber eh schon. Gibt dann sowieso nen größeren Aufbruch.
Man(n) kann ja auch mit offener Tür heizen. 1 cm Spalt reicht aus, damit das Feuer schön brennt.
Wenn sich die Wärmeverluste in Grenzen halten, soll mir das für´s erste genügen.

Jetzt muß ich nur noch rausfinden, wie viel Holz ich verfeuern muß ...
Beim letzten Feuer hatte ich 12 Scheite Buche verbrannt und nach dem Abbrand die Glut verteilt.
20100625-180616.jpg
20100625-180616.jpg (79.74 KiB) 12643 mal betrachtet
Temperatur unter den Schamottplatten 200°C und Außenseite der Kuppelsteine 100°C. Backraum 120°C.
Da muß ich mich jetzt mal ran tasten.

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Brotbaecker

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Brotbaecker » 29. Jun 2010, 21:28

Da bin ich nocheinmal. Du solltest mindestens so heizen, dass das Gewölbe saubergebrannt ist. Und dann muss man austesten wie heiß der Ofen ist und wie er die Wärme hält. Also dann mal los!

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 338
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Schorsch » 30. Jun 2010, 20:24

ofenmattes hat geschrieben: Jetzt muß ich nur noch rausfinden, wie viel Holz ich verfeuern muß ...
Beim letzten Feuer hatte ich 12 Scheite Buche verbrannt und nach dem Abbrand die Glut verteilt.
Versuch es mal mit Fichte. Die Hitze ist deutlich weicher und gleichmäßiger.
Ich habe früher auch Buchescheite verwendet und immer Probleme mit zu großer Unterhitze gehabt. Seitdem ich Fichte nehme, ist die Unter- und Oberhitze absolut ausgeglichen.

Gruß
Schorsch

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 1. Jul 2010, 21:18

Ja Schorsch,

das mit der Ficht hab ich schon mal irgendwo gelesen.
Nur, woher nehmen, wenn nicht stehlen :mrgreen:

Muß mit meinem Kumpel noch den Tauschfaktor Buche <-> Fichte aushandeln.
Der hat noch 5 Meter Fichte. Ich hab leider nur 30 Meter Buche.

Muß mal den Förster hier fragen, ob ich bei uns im Wald im Winter was machen kann.

Werde das auf jeden Fall mal testen.

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Abroller
Lehrling
Beiträge: 122
Registriert: 18. Apr 2009, 07:06
Wohnort: Schwabenland

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Abroller » 2. Jul 2010, 07:55

Hallo Ofenmattes

Wenn du irgendwo Holzpaletten bekomst (unbehandelt sind in der Regel aus Fichtenhloz)kannst die verbrennen und etwas von deinem Buchenholz dazu geben.
Geht bei meinem Ofen wunderbar.

Gruss:Abroller

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 2. Jul 2010, 13:52

Bei uns im Dorf ist das echt blöd.
Das gibt es so ne Truppe, wir haben sie "Holzmafia" getauft,
die krallt sich alles, was nicht bei drei im Ofen liegt.

Wenn man Glück hat, bekommt man hier noch den Schlagabraum ....
... und die bekommen mal locker ein Lesestück mit 100m Buche zum fällen.

Da fließen bestimmt Bestechungsgelder :D

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 338
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Schorsch » 2. Jul 2010, 22:50

ofenmattes hat geschrieben: Muß mal den Förster hier fragen, ob ich bei uns im Wald im Winter was machen kann.
Fichte geht immer und ist sehr schnell trocken.
Ich habe gerade 4 fm Fichte von 2009 gekauft - trocken und günstig.
Und mein Förster wollte mir dazu nochmals 1 fm schenken.

Er sagt: Die Waldarbeiter sind gehalten Fichte Industrieholz so bereitzustellen, dass immer genau ein Lastzug das Holz aufnehmen kann. Öfters geht die Rechnung in die Hose und es bleiben ein paar Meter liegen. Wegen denen kommt aber der Laster nicht nochmals. Das ist dann mein Holz. :D

Gruß
Schorsch

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 11. Jul 2010, 10:58

So, jetzt hab ich mal einen Hänger Fichte organisiert.
Füllung
Füllung
20100710-072646.jpg (93.5 KiB) 6104 mal betrachtet
Anfeuern, vorne und hinten voll auf.
Anfeuern, vorne und hinten voll auf.
20100710-073322.jpg (75.37 KiB) 6104 mal betrachtet
von hinten durch den Zug gesehen
von hinten durch den Zug gesehen
20100710-074710.jpg (77 KiB) 6104 mal betrachtet
von vorne
von vorne
20100710-075914.jpg (78.03 KiB) 6104 mal betrachtet
oder muß da noch mehr Holz rein ?
bei Höllenbrand dann Ofentür angelehnt und Schieber hinten 1/3 offen. So brannte das Feuer schön ab. Aber sobald Tür zu -&gt; Qualm und Gestank. Es geht also nur mit Tür auf.
bei Höllenbrand dann Ofentür angelehnt und Schieber hinten 1/3 offen. So brannte das Feuer schön ab. Aber sobald Tür zu -> Qualm und Gestank. Es geht also nur mit Tür auf.
20100710-083206.jpg (65.44 KiB) 6104 mal betrachtet
Zug 1/3 offen
Zug 1/3 offen
20100710-083218.jpg (45.47 KiB) 6104 mal betrachtet
so, der Rest vom Schützenfest
so, der Rest vom Schützenfest
20100710-092114.jpg (77.02 KiB) 6104 mal betrachtet
schön frei gebrannt
schön frei gebrannt
20100710-132000.jpg (63.85 KiB) 6104 mal betrachtet
War jetzt mein 3. Feuer. Hat 2 Stunden gebrannt, dann alles zu gemacht.
Nach ner Stunde die Asche raus. Schnell mal einen Pizzateig zum testen gemacht.

Aber der Temperaturabfall war grausam. Kam nur Dörrobst raus.

Hab dann nochmal die gleiche Menge Holz verbrannt. Bei 400 Grad alles raus.
Klappe im Rohr zu, alle Öffnungen zu. Fliese oben auf´s Ofenrohr gelegt.
Aha, kein Flimmer mehr in der Luft.

Temperatur hat sich dann auf 250 Grad eingependelt. Wollte am Abend mal Laugenstangen machen.
Naja, Temperatur ging dann auch wieder rasch runter. Da muß ich wohl noch üben.

Hab einen Fühler unter den Schamottsteinen, einen direkt auf den Lehmsteinen außerhalb der Kuppel
und eine Thermometer in der Ofentür, was 30 cm in den Backraum reinragt.

Heute morgen habe ich mal die Werte abgelesen: 160 °C oben, 90 °C mitte, 90 °C unten.

Naja, hab jetzt 3 Wochen Urlaub. Da kann ich ja testen.

Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Abroller
Lehrling
Beiträge: 122
Registriert: 18. Apr 2009, 07:06
Wohnort: Schwabenland

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Abroller » 11. Jul 2010, 12:02

Hallo Ofenmattes

Du solltest bei Deiner Ofentür auch einen Schieber anbringen.
Werde mal ein Bild von meiner Tür einstellen.

Gruss:Abroller

Abroller
Lehrling
Beiträge: 122
Registriert: 18. Apr 2009, 07:06
Wohnort: Schwabenland

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Abroller » 11. Jul 2010, 12:42

Ofentür mit Schieber
Dateianhänge
S5002311.JPG
S5002311.JPG (76.26 KiB) 6097 mal betrachtet

Benutzeravatar
ofenmattes
Praktikant
Beiträge: 52
Registriert: 22. Nov 2009, 14:28
Kontaktdaten:

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von ofenmattes » 11. Jul 2010, 14:50

Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt.
Muß ich mal sehen, wie ich das lösen kann.
Bei meiner Tür habe ich eine Füllung aus Schamottsteinen.
tür.jpg
tür.jpg (73.15 KiB) 6095 mal betrachtet
Gruß Mattes
Hier gibt's alle Bilder vom Ofenbau http://picasaweb.google.de/118050918359 ... Vogelsberg

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 338
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Frage zur Schornsteinhöhe, zusätzl. Zuluftklappe

Beitrag von Schorsch » 13. Jul 2010, 20:55

Gemach, gemach....

Ich heize 3 Std. ein, räume aus und lasse den Ofen dann 1 Std. stehen - bei geschlossenen Zügen.
Dabei brauche ich etwa einen guten Schubkarren voll Holz, umgerechnet ca. 5-6 deiner Eimer.
Meine Scheiter sind 50 cm lang und relativ klein gespalten.
CIMG0588.geaendert.JPG
CIMG0588.geaendert.JPG (184.64 KiB) 6079 mal betrachtet
CIMG0589.geaendert.JPG
CIMG0589.geaendert.JPG (178.05 KiB) 6079 mal betrachtet
CIMG0590.geaendert.JPG
CIMG0590.geaendert.JPG (161.28 KiB) 6079 mal betrachtet
Nach dem Anzünden und wenn das Holz richtig brennt, ziehe ich es flächig auseinander und lege sofort nach.
Immer wenn es runtergebrannt ist und nur noch Glut vorhanden ist, lege ich nach. Ca. 4 mal.

Dann hat der Ofen ausgeräumt ca. 350° - 380° und ich lasse ihn stehen. Nach ca. 1 Stunde ist er auf ca. 300° - 320° runter und ich hudle bis auf 260° aus. Dann wird das Brot eingeschosssen.

Im Fall von Pizza, Glut stehen lassen (oder sogar noch Scheite nachlegen) und bei 320° - bis 350° die Pizzen 3 bis max. 5 Minuten backen.

Gruß
Schorsch

Antworten

Zurück zu „7. Rauchabzug“