Kuppelbau für Pizzaofen aus alten Ziegeln

Ofenkuppel aus Lehm - Backofengewölbe aus Stein
Antworten
Jackson
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 28. Okt 2020, 18:57

Kuppelbau für Pizzaofen aus alten Ziegeln

Beitrag von Jackson »

Hallo

Bin jetzt ein paar Tage hier in diesem Forum begeistert am mitlesen.
Ich bin 52 Jahre alt und komme aus dem wunderschönen Hamm.
Mein Hauptinteresse ist neben den Grillrezepten, der Bau eines Pizzaofens bzw. eines HBOs.
Ich find die Öfen die hier vorgestellt wurden alle klasse.
Allein die Mühen die manche auf sich nehmen um den Ofen fertigzustellen sind der Wahnsinn.

Nächstes Jahr ist es soweit. mein eigener Ofen soll entstehen.
Entscheidung 1: Ein Kuppelofen.
Entscheidung 2: Material für die Kuppel --> und jetzt kommt sie, die erste Frage. (ich habe wirklich im Forum gesucht, bitte nicht genervt sein)

Ich kann diese Steine von einem Kollegen bekommen. Sie sind aus einem Scheunen Rückbau.
Ca. 100 bis 150 Jahre alt. Soweit die Infos.

Maße sind 25 x 12 x 6 cm.
Kann ich diese für die Kuppel verwenden?

Bin für alle Antworten offen. Wäre aber schon enttäuscht, wenn ich die nicht nutzen kann (sind so schön günstig... :D )

Gruß
Thomas
Dateianhänge
ziegel 1 (2).jpg
ziegel 1 (2).jpg (171.02 KiB) 114 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 355
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Kuppelbau für Pizzaofen aus alten Ziegeln

Beitrag von Schorsch »

Hallo Thomas,
so wie ich das sehe, sind das Kalksandsteinziegel.
Ich würde an deiner Stelle eine Ziegelei in der Umgebung mal fragen.

Gruß
Schorsch

Jackson
Grünschnabel
Beiträge: 2
Registriert: 28. Okt 2020, 18:57

Re: Kuppelbau für Pizzaofen aus alten Ziegeln

Beitrag von Jackson »

Hallo

Danke für deine Antwort.
Ich habe mich auch mal in anderen Foren umgesehen, und folgende Infomationen erhalten:
- Steine müssen beim aneinander schlagen Dumpf klingen
- Steine müssen Wasser ziehen
- Stein sollte Poren haben (in Bruch und Schnitt)

Also habe ich die Dinge geprüft:

Stein im Wassereimer gibt schöne Bläschen, also denke ich der Stein zieht gut Wasser.
Stein an Stein hauen klingt Dumpf.
Stein Brechen (da muss man schon zuhaun) geht gut.
Stein schneiden geht gut. Staubt wie S**. Poren sind klein, aber vorhanden.
Stein mit Schraubendreher einritzen geht auch.
bruch1.jpg
bruch1.jpg (90.88 KiB) 79 mal betrachtet
kratzer.jpg
kratzer.jpg (112.11 KiB) 79 mal betrachtet

Somit hoffe ich das diese Steine geeignet sind.

Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 355
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Kuppelbau für Pizzaofen aus alten Ziegeln

Beitrag von Schorsch »

Ich hätte da Bedenken.
"Stein sollte Poren haben". Warum haben Poren einen Einfluss auf die hitzebeständigkeit?
"Müssen Wasser ziehen". Wie überprüfe ich das? Was ist das Kriterium für gut oder schlecht - ml Wasser pro Kilo Stein?
"Dumpf klingen". Was ist dumpf und was ist hell?
Alles sehr schwammig.
Frag lieber einen, der die Dinger herstellt.

Gruß
Schorsch

Antworten

Zurück zu „5. Der Feuerraum“