EcoMagHSM - neuer Wunderbaustoff?

Ofenkuppel aus Lehm - Backofengewölbe aus Stein
Antworten
ToBeABayer
Grünschnabel
Beiträge: 3
Registriert: 1. Jun 2015, 08:56

EcoMagHSM - neuer Wunderbaustoff?

Beitrag von ToBeABayer »

Hallo Leute, habt ihr schonmal von diesem neuartigen Mörtel gehört oder evtl. sogar schon Erfahrungen damit sammeln können?

http://ecomaghsm.eu/

Ich bin eh mit der Speicherfähigkeit der Schamotte-Platten im Boden des Brennraumes nicht wirklich zufrieden und stelle mir vor, die rauszunehmen und stattdessen den Boden neu mit diesem Mörtel auszugiessen. Preislich ja auch total im Rahmen - oder was ist eure Expertenmeinung?

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 353
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: EcoMagHSM - neuer Wunderbaustoff?

Beitrag von Schorsch »

Hallo,
ich kenne den Werkstoff nicht, kann deshalb auch nichts dazu sagen.
Aber über die Speicherfähigkeit eines Ofens.
Ich backe zu 95% Brot und Pizza in einem Ofen.
Die Wärmespeicherfähigkeit ist bei Pizza kein Thema, weil ständig zugeheizt wird.
Beim Brotbacken will ich heiß einschießen und dann mit fallender Temperatur backen. Wenn ich die Wärme nicht wegbekomme, muss ich bei niedrigeren Temperaturen einschießen und das Brot wird nicht richtig braun. Ein offener Zug zur Reduzierung der Temperatur bringt unerwünschte Luftbewegung in den Backraum - auch keine Lösung. Auch die Bodenplatten müssen nach dem Einschießen schnell von 280° auf 200°-220° abkühlen, damit das Brot unten nicht verbrennt.
Maximal gute Isolierung oder Wärmespeicherung ist bei Brot also kontraproduktiv.
Ich könnte mir nur Gerichte mit langen Garzeiten, z.B. pulled pork, vorstellen, die von einem guten Wärmespeicherungvermögen profitieren würden.
Mein Feuerraum ist aus Schamotte.

Gruß
Schorsch

Antworten

Zurück zu „5. Der Feuerraum“