Pizzaofen für 150€

Vom Anheizen bis zum Einschießen
Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Pizzaofen für 150€

Beitrag von Bruzzi » 1. Nov 2012, 00:45

Hier mein test mit Backsteinen.
viewtopic.php?f=23&t=1323&start=0
Gruß
Bruzzi
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Pizzaofen für 150€

Beitrag von Franz Ose » 1. Nov 2012, 13:24

wolfgang-wien hat geschrieben:.. isoliert das glas oder die in den flaschen befindliche luft besser??? :shock:
die Luft !
wolfgang-wien hat geschrieben:.. spreche von vollziegel, lt franz ose unbedenklich
Der Innenraum und alle Bereiche die in direktem Kontakt zum Feuer stehen, sollten "heutzutage" am besten aus Schamott hergestellt werden.
Dieser dehnt sich weniger aus als Ziegel, gleicht die Temperatur gut aus und speichert die Wärmeenergie am besten.
Alternativ ist jedoch auch die Verwendung von Vollziegel mit einer Rohdichte von mindestens 1,8 kg/dm³ möglich,
wobei man sich dabei in Klaren sein muss, dass dies für heutige Verhältnisse ein Kompromiss ist und nicht mehr dem Stand der Technik entspricht.

So ein Test wie Bruzzi ihn gemacht hat ist nicht verkehrt. Dazu sollten die Ziegel aber trocken sein. Und noch etwas: im Verband „eingespannte“ Steine bzw. Ziegel können sich durchaus etwas anders verhalten (schlechter) als lose in der Glut liegende.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Antworten

Zurück zu „1. Allgemeine Fragen rund um den Ofen“