Esche zum feuern ?

Vom Anheizen bis zum Einschießen
Antworten
Stoni
Lehrling
Beiträge: 92
Registriert: 27. Okt 2009, 16:30
Wohnort: Bodensee

Esche zum feuern ?

Beitrag von Stoni »

Ich kann "relativ günstig" 7 Festmeter Esche erwerben, da ich nächste Woche meinen Kaminofen bekomme habe ich schon mal meine Fühler beim Förster ausgestreckt.
Taugt Esche auch für den Holzbackofen oder ist Buche die erste Wahl ?

Benutzeravatar
cum-pane
Gourmeuse
Beiträge: 894
Registriert: 7. Jun 2008, 11:27
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Esche zum feuern ?

Beitrag von cum-pane »

Esche ist absolut okay, wenn Dir beim Pizza backen etwas Buchenholzaroma fehlt legst Du eben zum Schluss noch etwas Buchenholz nach. "Förster" klingt aber nach frischem Holz, evtl. musst Du es noch 1 bis 2 Jahre lagern. Mit der Restwärme im Ofen lässt sich die nächste Fuhre ab und zu mal trocknen. Ich würde das aber nur gelegentlich machen. Zuviel Feuchtigkeit kann dem Ofen schaden.
cum-pane

Benutzeravatar
Robi
Site Admin
Beiträge: 756
Registriert: 12. Jul 2007, 15:38
Wohnort: D-Treplin 15236
Kontaktdaten:

Re: Esche zum feuern ?

Beitrag von Robi »

Hallo Stoni,
schau mal hier http://www.baumarkt.de/nxs/514///baumar ... t-hat-Holz

und zum generellen Heizen mit Holz mal hier http://www.kamin-galerie.de/Wissen/holz.htm

LG Robi 8)
Ich lebe jetzt und habe Gefallen daran!
http://www.backofenrobi.de

Stoni
Lehrling
Beiträge: 92
Registriert: 27. Okt 2009, 16:30
Wohnort: Bodensee

Re: Esche zum feuern ?

Beitrag von Stoni »

Danke für Eure Antworten.
Es ist frisches Holz das ich erst noch lagern muß.
Bisher habe ich noch nie Esche verbrannt und kenne daher das Holz nicht, Eiche zum Beispiel stinkt und würde ich nie in einen Backofen schieben, daher meine Frage ob das Holz geeignet ist.

Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Esche zum feuern ?

Beitrag von Hans22 »

Hallo Stoni,
also ich habe auch mal über einen Förster einige Meter Esche bekommen, die habe ich allerdings nur in unserem Ofen im Wohnzimmer verheizt, unser Backofen ist ja noch nicht fertig.
Beim verarbeiten ist es wirklich angenehm: Es lässt sich super gut spalten - ich habe noch nie Holz gehabt, das sich so einfach spalten ließ.
Ich kann nur sagen, das Zeug brennt wirklich gut und stinkt nicht. Es hat eine guten Heizwert, das merkst Du auch schon, wenn Du es in die Hand nimmst am Verhältnis von Volumen zu Gewicht. Es brennt zwar nicht ganz so "schön" wie Buche, aber das macht ja im Backofen nichts. Dafür hinterlässt es nach meinem Gefühl nicht so viel Glut wie Buche, was ja für den Backofen eher von Vorteil ist.
Ich würde es bedenkenlos auch in unserem Backofen verheizen.

Grüßle,
Hans
Grüßle,
Hans

Holzi
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 3. Feb 2010, 22:40

Re: Esche zum feuern ?

Beitrag von Holzi »

Hallo Holzi,

hier kann ich mich meinen vorpostern nur anschließen. Ein weiterer Aspekt bei Esche, der bislang noch nicht aufgeführt wurde, ist die Lagerfähigkeit des Holzes. Buche verpilzt bei längerer Lagerung gern von innen, insbesondere wenn es nicht recht klein gespalten wurde. Bei Esche kommt dies nicht vor. Deshalb ist Esche bei mir recht bevorzugt beim Holzmachen, am besten gleich frisch spalten!

Antworten

Zurück zu „1. Allgemeine Fragen rund um den Ofen“