Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Vom Anheizen bis zum Einschießen
Antworten
andreas
Praktikant
Beiträge: 40
Registriert: 28. Apr 2011, 13:06

Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von andreas » 8. Jul 2012, 21:57

Hi!

Hoffe, hier ist das richtige Forum.
Wie ich schon angekündigt hatte, habe ich am Samstag den Ofen in Betrieb genommen. Zündelt auch ganz gut:
IMG_2516_1.jpg
IMG_2516_1.jpg (48.94 KiB) 8878 mal betrachtet
Aber, was mir auffällt ist, dass der Ofenboden (6,4cm Schamotte mit darunter mind. 25cm Kalksandstein) auch nach 5 Stunden käftigem Feuer (also mehr als auf dem Bild), nicht sehr heiss wird (schätze auf max 250-300 Grad, wie unser E-Ofen) bzw. recht schnell auskühlt. Ich habe natürlich die Öffnung nach unten vorne unter der Tür) mit einer dicken Holzplatte (Provisorium) zugemacht und die Tür isoliert.
Woran kann das liegen? Die Pizzen werden nicht sehr knusprig bzw. müssen, trotz brennendem Feuer, da. 10-15min im Ofen bleiben. Ein Flammkuchen blubbert nicht. Der Pizzaboden ist sehr, sehr dünn.

Kann es sein, dass noch zu viel Feuchtigkeit im Mauerwerl ist, trotz vorsichtigem Anheizen in den letzten 10 Tagen? Der Lehm hat so gut wie keine Spannungsrisse, bis auf zwei, ca. 3-5cm lang, ca. 1-2mm breit, wo auch Feuchtigkeit rausdampfte. Lehmstärke ca. 17 cm (wird noch dicker).
Wenn ich die Kuppel anfasse, ist es sehr warm, gerade noch zum Aushalten.

Viele Grüße
Andreas

Farmer3s
Lehrling
Beiträge: 103
Registriert: 4. Okt 2011, 12:17
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Farmer3s » 9. Jul 2012, 05:15

Hallo Andreas,

sicher wird noch mehr Feuchtigkeit im Ofen sein und das verdampfende Wasser zieht natürlich Energie mit sich. Ich hätte es bei mir nach 4 Wochen auch nicht mehr erwartet als ich ihn richtig eingefeuert hatte das da noch so viel Feuchtigkeit kam. Bei Dir wird aber die fehlende Gewölbedämmung auch noch mit dazu kommen, ich schätze das es bedeutend besser wird sofern Du das Gewölbe gedämmt hast. Ich hoffe nicht das Dein Gewölbe insgesammt zu hoch ist, aber wenn das so wäre könntest Du den Backboden ja erhöhen. Bau mal erstmal Dämmung drum und probier es nochmal. Hast Du die Schamotteplatten auf die Kalksandsteine geklebt oder ist da noch Sand zwischen?

Viele Grüße
Jörn
Gruß Jörn

Vegetarier ist indianisch und bedeutet: Der ohne Beute von der Jagd kam.

andreas
Praktikant
Beiträge: 40
Registriert: 28. Apr 2011, 13:06

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von andreas » 9. Jul 2012, 14:47

Hallo Jörn,

ich wollte nach der zweiten Schicht Lehm sowieso mit Rockwool Steinwolle dämmen...

Die Schamottesteiine sind auf dem Kalksandstein aufgeklebt.

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Franz Ose » 9. Jul 2012, 21:45

Das dein Ofen so schnell auskühlt liegt eindeutig an der fehlenden Dämmung.

Mein Backofenboden besteht aus "nur" 3 cm dicken im Sandbett verlegten Schamotteplatten und einer darunter befindlichen 10 cm dicken Perliteschüttung als Dämmschicht.
Wenn ich meinen Ofen ca. 2 Stunden aufheizen brauchen die Flammkuchen nur 3 bis 5 Minuten !
Da du mehr Speicher hast, liegt es bei dir eindeutig an der bisher fehlenden Dämmung. Sowohl oberhalb des Gewölbes als auch an der unter der Backfläche fehlenden Dämmung.
Ich habe mal deine Beiträge durchgesehen, leider aber kein Bild vom Gewölbe gefunden.
Wenn ich richtig gelesen habe, hast du das Gewölbe mit Lehmsteine gemauert. Ist völlig o.k..
Der Lehm ist ein guter Wärmespeicher, somit wird auch folgerichtig dein Gewölbe auf der Außenseite sehr warm. Damit aber die gespeicherte Wärme zum Backraum abgegeben wird muss ausßenseitig gedämmt werden. Ansonsten bist du das der am Klimawandel schuld ist. :wink:
Eine Möglichkeit zu Dämmen und dabei "im System" zu bleiben wäre eine Stroh-Lehmschicht aufzubringen.

Kannst du deinen Abzug schließen ?

Flammkuchen mache ich, wie der Name es schon sagt, bei offenem Feuer bzw. ausreichend Glut.
Den Rauchabzug schließe ich dabei so weit wie möglich, so dass gerade noch genug Zug ist, damit das Feuer bzw. die Glut nicht ausgeht. Andrerseits aber auch nicht zu viel Wärme über den Schornstein entweicht.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Brotbaecker

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Brotbaecker » 9. Jul 2012, 21:51

Guten Tag Andreas,

wenn ich das auf dem Bild richtig erkenne, ist das Gewölbe reichlich hoch. Bei dieser Höhe geht sehr viel Wärme einfach schon durch die riesige Ofenraumgröße verloren und kommt an den Wänden gar nicht mehr an. Die fehlende Isolierung tut den Rest. Ich würde die Höhe um mindestens zwei Ziegelschichten wegnehmen, d.h. in diesem Fall den Boden in der Höhe auffüllen. Dann strahlt die Hitze vom Gewölbe auch auf den Boden und ich denke Du kommst beim Pizzabacken deutlich besser zurecht.
Wenn Du Dir mal meinen Ofen ansiehst, der hat ein deutlich niedrigeres Gewölbe als Dein Ofen und hätte auch noch eine Ziegelschicht niedriger sein können. Ich muss insbesondere im kalten Winter recht viel heizen, um halbwegs Oberhitze zu bekommen.
Gutes Gelingen weiterhin wünscht Micha - Der Brotbaecker

andreas
Praktikant
Beiträge: 40
Registriert: 28. Apr 2011, 13:06

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von andreas » 10. Jul 2012, 13:01

Hallo!

Danke erstmal für Eure Antworten!
Die Dämmung aussen folgt, wie geschrieben, auf jeden Fall noch. Aber erst will ich noch etwas Lehm drauf packen. Die Dämmung wird mit Rockwool Steinwolle erfolgen.

Der Innenraum ist ca. 60-65cm hoch (müsste ich mal nachmessen), da ich eine recht hohe Tür habe. Schliesslich soll da auch ein Spanferkel rein oder ein Huhn auf Dose.
Aber ev. mache ich das mit der Höhe ganz anders... Ich lege einfach bei Flammkuchen und Co zusätzlich Schamotteplatten rein. Muss ich mir mal genau durch den Kopf gehen lassen...

Brotbaecker

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Brotbaecker » 10. Jul 2012, 14:19

Wenn du das Spannferkel hochkant rein tun willst, dann muss es so hoch bleiben ;-) Mein Ferkel hätte auch bei einer Lage weniger noch reichlich Platz nach Oben!

andreas
Praktikant
Beiträge: 40
Registriert: 28. Apr 2011, 13:06

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von andreas » 15. Jul 2012, 22:47

..jepp! Daher kann ich ja noch eine Steinreihe reinlegen. Aber: es müssen ja auch Hähnchen auf Dose rein... und ich plane da noch was, was ich aber erst testen will, dann berichte ich bei Erfolg. Wäre mir ja sonst sehr peinlich ;-)

Aber: Ich habe am Samstag eine Gartenparty gemacht. Gab nur Pizza und Flammkuchen aus dem Ofen. 22 Leute haben mehr als 45 Pizzen/Flammkuchen mit Durchmesser 28cm verdrückt (müssten sogar um 50 gewesen sein). War der absolute Hammer! Bin kaum hinterhergekommen, so schnell haben die das verdrückt ;-).
Der Ofen braucht nur eine Isolierung (wie ja schon vermutet). Hatte provisorisch einfach 10cm Steinwolle draufgelegt und 4 Stunden angeheizt. Während des Backens war immer ein kleines Feuerchen an.
Diesmal war der Ofen so heiss, dass meine provisorische "Holzdämmung" (doppellagiges Vollholz, ca. 40mm dick) fast komplett wegkockelte. Das letzte mal habe ich gegen 20 Uhr etwas Holz nachgelegt. Der Ofen hatte heute gegen 10 Uhr noch (gemessene) 40 Grad. Kein schlechter Wert, oder?
Also muss noch wie geplant, Lehm drauf und dann Dämmung. Die zusätzliche Schicht Steine kann ich dann noch immer aufbauen.
Übrigens: Unter den Kalksandsteinen habe ich Ytong als Dämmung. 11,5cm.

Danke ersteinmal!

Brotbaecker

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Brotbaecker » 17. Jul 2012, 22:11

Hallo Andreas,
an anderer Stelle habe ich schon geschrieben, dass das Temperaturverhalten des Ofens von vielen Faktoren abhängig und nicht generell nach "gut und böse" zu bewerten ist.
Wenn ich in meinem Ofen Brot gebacken habe, hat er am Folgetag im Sommer noch gut 140 Grad C, im Winter sind es gut 20 Grad weniger.

Benutzeravatar
Lyander
Geselle
Beiträge: 144
Registriert: 14. Jul 2012, 20:05
Wohnort: Mitten im Saarland

Re: Warum wird der Ofen nicht richtig warm bzw. kühlt recht schn

Beitrag von Lyander » 18. Jul 2012, 21:09

hallo andreas,

habe bisher nur theoretisches Wissen, nichts ist gefählicher. Trotzdem schreibe mal was dazu.
Dein Ofen hat eine kleine Grundfläche aber eine grosse Höhe, das könnte ungünstig sein. Die
Aussendämmung ist schwach.

Meine Idee wäre die Kuppeldämmung zu optimieren, die Backfläche höher zu setzen. Die Tür könnte ja bleiben.
Nur würde ich nicht nur immer mehr auf den Boden packen, dadurch wird die zu erwärmande Masse immer größer, nicht so gut. Ich würde die Backfläche herausnehmen, eine Wärmesperre bei Backfläche - 15-20 cm einbauen, dann Wärmespeicher um 15 cm. Die Backofenhöhe wäre gut bei um 40 cm.

Zeig doch bitte mal ein paar Bilder von deinem Ofen, damit man sich ein Bild machen kann.

viele Grüße
Lyander
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Antworten

Zurück zu „1. Allgemeine Fragen rund um den Ofen“