Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Vom Anheizen bis zum Einschießen
Antworten
Max Headroom
Praktikant
Beiträge: 28
Registriert: 25. Dez 2009, 16:54

Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Max Headroom »

Grüß euch,

Nun da bei uns auch der Backofenbau ansteht, die Planungen abgeschlossen sind, nach durchforsten des Forum´s aber die Frage nicht wirklich geklärt ist, im Gegenteil, eigentlich noch mehr Unsicherheit entstanden ist, stelle ich nun mal unsere wichtigste Frage an euch , nämlich die nach der Zuluft.

Ich habe die für uns in Frage kommenden und am meisten vorgefundenen Varianten aufgezeichnet und hoffe auf einige wichtige Hinweise und Infos eurerseits.


Ein Freund von uns besitzt schon einen Ofen und er hat beim Pizzabacken das Problem, dass zum einen die Backfläche durch das oft öffnen der Türe auskühlt. Zum anderen versucht er natürlich gegenzusteuern und versucht im hinteren Bereich des Ofens immer wieder ein kleines Feuer zu entfachen. Es will aber nicht gelingen, es raucht nur. Hier ist die Konfiguration des Ofens wahrscheinlich der Grund. Vorne der Schornstein, Lüftung über die Ofentüre.

Aus diesem Grund wollen wir es gleich besser machen. Anbei meine Skizze mit den Varianten.

Meine Fragen also:

Frage 1: Variante 1 bzw. 2 funktioniert, es gibt zahlreiche Beispiele im Forum. Warum aber eine extra Lüftung einbauen, wenn man doch gleich Variante 6 bzw. 7 bauen könnte. Ich habe oft gelesen, dass der Abzug vorne sein muss, nur diese Konfiguration sei die klügste. Da kommen mir aber Zweifel, wenn dann doch eine zusätzliche Lüftung nötig ist. Was ist an Variante 6 bzw. 7 so falsch, dass sie nicht oft bis gar nicht gewählt wird?

Frage 2: Variante 4 und 5 nehme ich an bringt nicht viel, da nicht wirtschaftlich, oder? Beim Pizzabacken wäre sie aber nicht schlecht. Falsch gedacht?

Frage 3: Wenn ich eine zusätzliche Zuluft einbaue, sollte ich diese auch verschließbar bzw. steuerbar herstellen? Meine Überlegung ist folgende. Wenn der Ofen fertig zum Brotbacken ist, also geschlossene Türe, geschlossene Schornsteinklappe, dann kann doch die Zuluft ruhig offen sein, da keine Luftbewegung oder Luftzug entstehen kann, also auch kein abkühlen. Liege ich da richtig?

Frage 4: Was ich mich schon immer gefragt habe, ist die Variante 8 von der Fa. Häussler, wo ist da der Vorteil?

Frage 5: Warum den Schornstein nicht mittig setzen, das müsste doch auch gehen und keine Probleme verursachen?

Das war´s dann schon, ich hoffe ihr könnt uns unsere Fragen erklären und uns ein paar Hinweise geben

Übrigens wir haben keine Kuppel und kein Gewölbe, der Ofen bekommt eine ebene Deckenfläche.

Liebe Grüße

Chris
Dateianhänge
Varianten1.pdf
(189.44 KiB) 544-mal heruntergeladen

Ottis Eicher
Lehrling
Beiträge: 75
Registriert: 23. Mai 2011, 17:29

Re: Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Ottis Eicher »

Hallo,

sieh dir den Ofen von Hans22 an, eine bessere Luftzufuhr/Regelung ist nach meinen
Vorstellungen nicht möglich.

Ich werden die Methode von Franz Ose übernehmen, über die Ascheluke
wird die Belüftung geregelt.

Häussler hat die Stahlplatte wohl eingebaut um die Hitze länger im Ofen zu
halten.

Gruß
Ottis Eicher
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Ditscher »

moin moin max
genau die überlegung hatte ich bei meinen planungen auch.
ich habe es so gelöst:




ich habe im rohrbereich keine risse.ich benutze es gerne bei hinterfeuer
wobei ich die haupt luftzufuhr mit einen stein verschließe.
bei nichtbenutzung verschließe ich es einfach mit einen aluknäuel

grüße ditscher
Dateianhänge
das 50mm rohr mit der flex mehrmals einschneiden mit alu umwickeln und einmauern
das 50mm rohr mit der flex mehrmals einschneiden mit alu umwickeln und einmauern
g.jpg (22.81 KiB) 7458 mal betrachtet
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Max Headroom
Praktikant
Beiträge: 28
Registriert: 25. Dez 2009, 16:54

Re: Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Max Headroom »

@ ditscher: und was passiert wenn du die hintere zuluft verschließt und nur bei der tür die frischluft bekommst?

@ ottis: warum nimmst du die methode von franz ose wenn die von hans22 besser wäre? allmählich denke ich aber auch, dass die von franz ose gewählte methode schon was hat. da braucht man keinen aufwand treiben und eine zusätzliche lüftung einbauen.

nebenbei: wir haben beim letzten mal backen so ein bisschen überlegt. die aschenöffnung ist beim ofen meines freundes bei der ofentüre, wo sie auch sonst bei allen anderen ist. die asche fällt nach unten und durch die kaminwirkung des aschenschachtes (der ist nur so 20cm tief, aber das reicht scheinbar um eine kaminwirkung zu erzielen) wird die feine asche durch den schacht nach oben gewirbelt. das ist so stark, dass der ganze ofen vorne weiss ist, wir zu unserem leidwesen natürlich auch.
und da haben wir überlegt, ob der aschenschacht nicht besser ganz hinten beim ofen situiert besser wäre. da könnte dieser auch gleich als zuluft dienen. wäre das ok, oder gäbe es da ein anderes problem? also kaminabzug bei der türe und zuluft=aschenschacht hinten. was meint ihr?

lg chris

Ottis Eicher
Lehrling
Beiträge: 75
Registriert: 23. Mai 2011, 17:29

Re: Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Ottis Eicher »

Hallo Max,

der Aufwand und der Nutzen ist bei Franz Oses Methode für mich
am besten gelöst.

Gruß
Ottis Eicher
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Die große Frage nach der richtigen Lüftung…

Beitrag von Ditscher »

@ ditscher: und was passiert wenn du die hintere zuluft verschließt und nur bei der tür die frischluft bekommst?
die haupt zuluft bekomme ich bei geschlossener tür über den ascheschacht,die ich wiederum durch die untere tür regulieren kann.der ofen zieht prächtig.
wie gesagt benutze ich die kleine zuluft nur bei hinterfeuer.
für 2-3 scheite reicht die völlig aus. hat den vorteil,daß
man die öffnung der haupt luftzufuhr verschließen kann,bei mir mit einen stein
der mit aufgeheizt wird,und trotzdem kein qualm entsteht
grüße ditscher
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Antworten

Zurück zu „1. Allgemeine Fragen rund um den Ofen“