Stürmische Zeiten...

Antworten
Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Stürmische Zeiten...

Beitrag von Hans22 »

Hallo zusammen,
zuerst einmal wünsche ich Euch allen ein frohes, gesundes und erfolgreiches (Ofen-)Jahr 2012!

Die Sturmtiefs geben sich die Klinke in die Hand und der Lehm-Außenputz unseres Ofens hat in den letzten Wochen sehr gelitten.
Teilweise ist der Regen -trotz des Dachüberstandes- an der West-Seite des Ofens voll an den Putz dran geklatscht, hat die ganze Seite durchnässt und natürlich auch einiges vom Lehm los gelöst.
Um das mal zu stoppen habe ich eine kleine Konstruktion mit Holz-Abdeckfolie (1,5m Breite) da hin gebastelt.
Hoffentlich hilft das jetzt gegen den schleichenden Zerfall...
In den letzten Tagen haben wir außerdem immer wieder ganz vorsichtig eingeheizt, um die Feuchtigkeit zu vertreiben.
Heute wurde dann richtig Gas gegeben und nachher wird endlich mal wieder frisches Brot gebacken.

Grüßle,
Hans
Dateianhänge
IMG_0062.JPG
IMG_0062.JPG (57.08 KiB) 3016 mal betrachtet
IMG_0067.JPG
IMG_0067.JPG (40.48 KiB) 3016 mal betrachtet
Grüßle,
Hans

Ottis Eicher
Lehrling
Beiträge: 75
Registriert: 23. Mai 2011, 17:29

Re: Stürmische Zeiten...

Beitrag von Ottis Eicher »

Hallo Hans,

das Problem kenne ich, bei uns ist der Ofen (zwar nocht nicht fertig
aber schon in Gebrauch) an einer sehr offenen Stelle, deshalb hab ich
auch erst das Dach machen müssen, doch durch den Schlagregen
musste ich Ihn einhausen. Ich habe OSB Platten anschrauben müssen
da ich der Plane nicht traue.

Ich überlege schon, ob eine Wind/Regenfolie (wird bei Ställen) verwendet
werden kann. Diese würde dann noch mit Schilf oder Weidenruten
verkleidet, um es besser aussehen zu lassen.

Vorerst muss der Ofen hinter den OSB Platten ausharren und im Frühjahr
gehen die Aussenarbeiten am Ofen weiter.

Euch auch noch ein Frohes und Gesundes neues Jahr.
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher

Antworten

Zurück zu „Der Aschekasten - alles was woanders keinen Platz findet“