Fotos von eurem Selbstgebackenem

Walter
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: 16. Jun 2010, 15:38
Wohnort: D-97318 Kitzingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Walter »

Hallo Schloting,

ich glaube Deine Gartenbank ist zu klein, da passt fast nicht mehr drauf, was Du an einem Backtag so machst :lol:

Konntest Du die beiden Durchgänge direkt hintereinander machen oder hast Du nochmal angeschürt?

Wenn das ohne Nachschüren ging, wie war die Temperatur beim ersten und beim zweiten Schuß?

Ich habe heute 8 kg Roggenteig verarbeitet, dann noch einen Rotweinkuchen und im Moment ist der Rinderbraten im Ofen:
Gut 8 kg Roggenteig
Gut 8 kg Roggenteig
IMG_8291_1.jpg (61.59 KiB) 10652 mal betrachtet
Das Ergebnis
Das Ergebnis
IMG_8297_1.jpg (87.53 KiB) 10652 mal betrachtet
IMG_8292_1.jpg
IMG_8292_1.jpg (99.57 KiB) 10652 mal betrachtet
Nach dem Anbraten, vor dem Einschießen
Nach dem Anbraten, vor dem Einschießen
IMG_8294_1.jpg (103.6 KiB) 10652 mal betrachtet
Viele Grüße

Walter

Schloting
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: 9. Jun 2009, 11:29
Wohnort: Mettingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Schloting »

Moin Hans,
dein Brot, der Kuchen und vor allem der Braten sehen super aus.

Ich konnte alles mit einmal anheizen backen.
Anheizen 3,5 Stunden, dann den Ofen ca. eine Stunde stehen lassen.
Erster Schuß (WM-Brot) bei ca. 270 Grad geschoben, Backzeit ca. 55 min.
Zweiter Schuß (W-Brot) bei 220 Grad geschoben, Backzeit ca. 45 min. (hätte etwas heißer sein können)
Dritter Schuß (Schwarzbrot) bei 180 Grad geschoben, Backzeit 240 min.

Es ist auch noch Platz auf der Gartenbank, aber dafür ist der Ofen und die Nachbarschaft zu klein :D

Gruß Schloting

Gumpi
Lehrling
Beiträge: 100
Registriert: 14. Aug 2010, 10:04
Wohnort: 93326 Abensberg

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Gumpi »

Seht lecker lecker lecker aus.
Ich hab mal ne Frage an alle Profi-Brotbäcker hier.

Bei mir werden die Brote vom Geschmack her und auch vom Aussehen her super, nur ist
die Kruste dick und zu knusprig (fast schon hart!).
Von der Feuchtigkeit her huddel ich 2-3 mal aus und stell noch nen Topf mit Wasser mit rein.
Temperatur bei einschießen ca. 230 Grad fallend auf 200, 70 min fertig.
Mach ich da was falsch ?

Schloting
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: 9. Jun 2009, 11:29
Wohnort: Mettingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Schloting »

Moin Gumpi,
was für ein Brot backst du und wie schwer ist es ?
Wenn es ein Brot mit überwiegenden Roggenanteil (60/40 oder 70/30) ist, dann musst du die Temperatur erhöhen (beim einschieben 260-270 dann fallend auf 200), Backzeit hängt von deinem Ofen und von der größe des Brotes ab.
Bei einem Weizenbrot würde ich es auch mal bei 240 Grad versuchen und dann die Backzeit verkürzen.
Gruß Schloting

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Franz Ose »

Diese kleine Ausbeute ist heute so zwischendurch entstanden.
Erst wurde Wildschweinbraten für heute Mittag genacht, dann die Brote eingeschossen, etwas später die Kräuterlaiberl.
Im Moment schmoren gerade die Lammknochen mit dem Wurzelgemüse im Ofen.
Aus ihnen soll heute noch ein Lammfond für mein morgigen Lammbraten gezogen werden.
2 Mehrkornbrote (Fertigmischung), 2 Roggen-Mischbrote und Kräuter-Laiberl mit Bärlauchpesto.
Irgendwie wollten die Laiberl nicht.
Erst ist mir die ganze "Bagage" vor dem Ofen runtergefallen und waren somit völlig deformiert.
Dann hat sich das dunkle (7.) zwar nicht wie bei Grimm´s "Der Wolf und die sieben jungen Geißlein" in der Uhr versteckt,
sondern ganz weit hinten im Ofen, was mir erst beim Fotoshoting aufgefallen ist.
Morgen ist Ostermontag, da darf ich kein Krach machen,
aber am Dienstag werde ich mal die Kreissäge anschmeißen und nachsehen wie es geworden ist. :wink:
Dateianhänge
Osterbacken 2012-3.jpg
Osterbacken 2012-3.jpg (62.31 KiB) 10617 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Karin
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: 5. Jun 2011, 18:39
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Karin »

Gumpi hat geschrieben:Seht lecker lecker lecker aus.
Ich hab mal ne Frage an alle Profi-Brotbäcker hier.

Bei mir werden die Brote vom Geschmack her und auch vom Aussehen her super, nur ist
die Kruste dick und zu knusprig (fast schon hart!).
Von der Feuchtigkeit her huddel ich 2-3 mal aus und stell noch nen Topf mit Wasser mit rein.
Temperatur bei einschießen ca. 230 Grad fallend auf 200, 70 min fertig.
Mach ich da was falsch ?
Hallo Gumpi,
ich habe gestern ein Experiment gemacht, weil mir der Ofen nach dem Anheizen zu heiß war und Hans explizit eine dünnere weichere Kruste gewünscht hat. Ich habe mein Handtuch-Hudel (Provisorien halten lang ;-)) patschnass für einige Minuten in den Ofen gelegt. Insbesondere die Untertemperatur ist dabei stark runter gegangen. Beim Einschießen war die Obertemperatur dann 240°C, die Untertemperatur nur 150°C (beides mit IR gemessen).
Nach 1 h kamen Brote mit einer prima Kruste raus.
Probier doch mal verschiedene Längen vom Hudeln aus und schau auch mal, ob 70 Minuten nicht zu lange sind. Viel Erfolg!
Viele Grüße,
Karin

Brotbaecker

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Brotbaecker »

Lieber FranZose, hast Du ein Glück, dass ich durch mein "hohes" Alter so schlecht sehen kann, tolles Backwerk, mit Unterstützung von BASF u.a. aber sicher kein Problem!

Hallo Gumpi,

70 Minuten dürften deutlich zu lange sein, da setzt dann der Trocknungsprozess bereits ein :wink: ;-)
Versuche es mal mit 45 Minuten, Brot umdrehen und auf den Boden klopfen. Klingt es hohl, dann ists auch durchgebacken, ansonsten noch ein wenig drin lassen. Die Zeit hängt natürlich auch von der Größe des Brotes ab, 45 Minuten nehme ich bei 1650 g Teigeinwaage.

Und Schwaden sollte man nur in den ersten 15 Minuten, dann den Ofen kurz ablüften und fertig backen!

Einen schönen Start in die Woche und hoffentlich bald einen richtigen Frühling wünscht Micha - Der Brotbaecker

Gumpi
Lehrling
Beiträge: 100
Registriert: 14. Aug 2010, 10:04
Wohnort: 93326 Abensberg

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Gumpi »

Muss ich mal a bisserl experimentieren. War mein Ofen doch zu heiß und evtl. noch zu trocken. Danke, Berichte folgen!

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Ditscher »

moinmoin leute
habe heute mal brot gebacken.abends roggen vorteig 250g und 250g wasser
ein krümel hefe.am nächsten tag vorteig 1000g w1050,500g w550,1150g wasser.
anis, 3el salz,etwas öl und den rest vom hefewürfel.das brot geht sehr gut auf und
ist leicht herzustellen.schmecken tuts auch.
lg grüße ditscher
Dateianhänge
100_2357.jpg
100_2357.jpg (68.25 KiB) 10223 mal betrachtet
100_2356.jpg
100_2356.jpg (74.68 KiB) 10223 mal betrachtet
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Benutzeravatar
Odianer
Geselle
Beiträge: 170
Registriert: 23. Feb 2013, 14:17
Wohnort: 59581

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Odianer »

Tach zusammen,
da es bis zum backen im HBO noch ein Weilchen dauert, habe ich heute mal Hefezöpfe zu Ostern versucht.

Grob orientiert habe ich mich an dem Hefezopfrezept von Bernd aus dem Forum der Steinbackofenfreunde. Etwas musste ich allerdings ändern. Ich hatte leider kein Dinkelmehl zur Hand und es gab nur Griebenschmalz mit feinen Speckwürfelchen :oops:

Aber ich hab es Versucht und bereue es nicht, hier das Ergebnis:
Dateianhänge
Nach 35 Minuten bei 175°C Umluft
Nach 35 Minuten bei 175°C Umluft
Hefezopf3.JPG (126.17 KiB) 10169 mal betrachtet
Nach 5 Minuten sind schon alle dicht aneinander grückt
Nach 5 Minuten sind schon alle dicht aneinander grückt
Hefezopf2.JPG (90.93 KiB) 10169 mal betrachtet
Vor dem Backen, der Linke ist als erster geflochten worden und schon wieder deutlich aufgegangen
Vor dem Backen, der Linke ist als erster geflochten worden und schon wieder deutlich aufgegangen
Hefezopf1.JPG (84.5 KiB) 10169 mal betrachtet

Benutzeravatar
cum-pane
Gourmeuse
Beiträge: 894
Registriert: 7. Jun 2008, 11:27
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von cum-pane »

Nachden die Eiweißbrote bei Tests ziemlich schlecht weggekommen sind kommt ein neues, selbst kreiertes Glyxbrot. Neben Schrot, Dinkelmehl, Haferkleie usw. enthält es 100g rote indische Linsen, die gekocht und gewürzt mit in den Teig gearbeitet werden. Das kleine haben die Kinder sofort verputzt, mit Butter und Rübensaft (Sirup).
Dateianhänge
GlyxbrotII.jpg
GlyxbrotII.jpg (13.16 KiB) 10123 mal betrachtet

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Upstaller

Beitrag von Franz Ose »

Ich glaube ich weiß jetzt wie´s gemacht wird.
Habe heute auch ein Brot nach eigenem Rezept gebacken.
Nur soviel: Es ist ein Roggen-Mischbrot mit 2 Vorteige 3 Mehlsorten und hört auf den Namen Upstaller :wink:
Dieses hier ist im E-Herd gebacken worden.
Den Teig habe ich übrigens mit meiner Beeketal geknetet.
Ich war zwar ein wenig skeptisch, ob sie die kleine Menge Teig überhaupt findet – aber: 1 kg Mehl reicht ihr schon aus.
Dateianhänge
Upstaller 1.jpg
Upstaller 1.jpg (41.78 KiB) 10094 mal betrachtet
Upstaller 2.jpg
Upstaller 2.jpg (52.21 KiB) 10094 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Schloting
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: 9. Jun 2009, 11:29
Wohnort: Mettingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Schloting »

Moinsen,
hatte auch mal wieder einen Backtag.
Schöne Restwoche.
Gruß Schloting
Dateianhänge
Weizenbrot (812) mit Brühstück (Roggenschrot mittel)
Weizenbrot (812) mit Brühstück (Roggenschrot mittel)
Brot_freigeschoben.jpg (16.88 KiB) 9730 mal betrachtet

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Franz Ose »

Habt ihr mal die eingestellten Bilder durchgeschaut und wieder Lust auf´s Backen bekommen ?
Wie sieht´s denn aus - mit ein paar neuen Fotos ?
Sollte an dem Gerücht wirklich was wahr sein, dass unsere Öfen bereits für den Winter eingemottet worden sind ?
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Franz Ose »

Ich hab´s gemacht.
O.k. nicht im Holzbackofen, sondern im E-Herd.
Um aber mal ein Rezept auszuprobieren - darf man das mal. :wink:

Über unseren Themenbereich "Linkliste" bin ich gleich über den ersen Link BÄKO Nord auf ein Cranberry -Brot gestoßen.
Ein Weizenmischbrot mit Walnusskerne, Haselnüsse und eben Cranberrys.
Der untere seitliche Einschnitt ist lt. Rezept gewollt.

Wegen der Cranberrys nicht gerade das typische Wurtsbrot - aber trotzdem sehr herzhaft.
Sehr schöne Kruste und weiche Krume. Mit Butter - ein Genuss.

Ich weis nicht ob ich mich beim Abwiegen der Zutaten vertan habe (eigentlich hätte es ein TA 168 sein sollen), war der Teig doch recht weich.
Nicht einfach zu behandeln - aber es hat sich geschmacklich wirklich gelohnt.
Dateianhänge
Cranberry1.jpg
Cranberry1.jpg (42.87 KiB) 9310 mal betrachtet
Cranberry2.jpg
Cranberry2.jpg (47.5 KiB) 9310 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Walter
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: 16. Jun 2010, 15:38
Wohnort: D-97318 Kitzingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Walter »

Hallo,

hier einige Fotos vom Samstag. Wir hatten eine größere Geburtstagsparty und dafür habe ich vier verschiedene Sorten gebacken. Hier noch beim gehen:
Sonnenblumenbrot, Baguette, Dinkelsauerteigbrötchen
Sonnenblumenbrot, Baguette, Dinkelsauerteigbrötchen
IMG_8736_1.jpg (55.73 KiB) 10147 mal betrachtet
Roggenbrot
Roggenbrot
IMG_8738_2.jpg (76.41 KiB) 10147 mal betrachtet
Und hier fertig zum Verzehr:
IMG_8778_1.jpg
IMG_8778_1.jpg (65.97 KiB) 10147 mal betrachtet
Walter

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Ketex´s Doppelback

Beitrag von Franz Ose »

Ein "Doppelback" nach dem Rezept von Ketex´s "Rustikale Brote aus deutschen Landen"

Bei diesem Doppelback handelt es sich um eine Weizen-Mischbrot
2/3 Weizenmehl 1050 und 1/3 Roggenmehl 1150
... sehr schöne lockere Krume und knusprige Kruste

Könnte mir vorstellen, dass auch mal mit höherem RM-Anteil zu versuchen
Dateianhänge
Doppelback01.jpg
Doppelback01.jpg (40.19 KiB) 10083 mal betrachtet
Doppelback 02.jpg
Doppelback 02.jpg (47.04 KiB) 10083 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Karin
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: 5. Jun 2011, 18:39
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Karin »

Bei mir war auch Backtag. Das Wetter war so schön, dass ich das einfach ausnutzen musste. Und auch bei mir gab es ein Weizenmischbrot mit Sauerteig mit ähnlichem Mehlverhältnis, allerdings freigeschoben bzw. im Backring gebacken und mit etwas höherem Wasseranteil.
IMG_7102_1.JPG
IMG_7102_1.JPG (60.07 KiB) 10070 mal betrachtet
IMG_7105_1.JPG
IMG_7105_1.JPG (66.07 KiB) 10070 mal betrachtet
Viele Grüße,
Karin

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Ditscher »

moinmoin
Eure Brote sehen allesamt sehr lecker aus,Kompliment. :roll:

Ditscher
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Feuergerd
Assistent
Beiträge: 298
Registriert: 25. Okt 2012, 19:27
Wohnort: 66763 Dillingen

Re: Fotos von eurem Selbstgebackenem

Beitrag von Feuergerd »

Hallöchen Allerseits,

Also wenn es so schmeckt wie die aussehn, dann is doch alles gut.



Nette Grüße aus dem Saarland
Feuergerd

Antworten

Zurück zu „(Brot)Backen“