Ab jetzt bin ich mit dabei

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 1. Sep 2011, 19:22

Durch das seitliche Mauerwerk habe ich ein wenig Platz gespart, den sonst eine halbrunde Lehmkuppel gebraucht hätte.
Das es die Lehmkuppel vor seitlichen Regen schützen soll war nicht gedacht, hat sich aber als vorteilhaft erwiesen.
Eigentlich hatte ich vor, dass die Lehmkuppel bündig mit der Außenkante des Mauerwerks abschließt.
Als ich den Ofen gebaut hatte ging mir der Lehm aus. Mittlerweile habe ich wieder welchen liegen aber wie dass so ist funktionieren Provisorien auch ganz gut.
An meine Kuppel kommt zwar direkt kein Regen, aber Schnee lag auch schon drauf.
Da mein verwendeter Lehm nicht besonders gut war, hat mittlerweile der Wind dafür gesorgt, dass das Langstroh schon zu sehen ist.
Für´s nächste Jahr habe ich mir vorgenommen eine neue Lehmputzschicht aufzubringen.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Ottis Eicher
Lehrling
Beiträge: 75
Registriert: 23. Mai 2011, 17:29

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Ottis Eicher » 2. Sep 2011, 12:40

Hallo Fanz,

danke für die Info, ich weiß noch nicht so recht wie ich die Seiten nun gestallte.
Der Lehm den ich verwenden möchte scheint von guter Konsistenz zu sein. Ich
habe einen Probeball erstellt und Ihn 4 Tage in der Garage trocknen lassen, er
ist sehr hart geworden und Risse konnte ich fast keine finden. Damit werde
ich die Isolierung (mit Stroh) erstellen.

Ich denke in ein zwei Wochen werde ich alle Bauteile zusammen haben und
starten können.

Danke für deine Infos!
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Weihnachtsgans Auguste

Beitrag von Franz Ose » 19. Dez 2011, 22:09

Hier ist auch meine Weihnachtsgans dabei.
Frisch vom Bauern wie´s sich gehört.

Am 2.Weihnachtsfeiertag gibt´s bei uns dann erstmals Gans aus dem Steinbackofen.
Ich freu´mich d´rauf und ...
Euch ein schönes Weihnachtsfest
Dateianhänge
Gänse.jpg
Gänse.jpg (99.14 KiB) 10650 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
DerHenkelmann
Meister
Beiträge: 444
Registriert: 3. Mär 2009, 02:39
Wohnort: 44623 Herne
Kontaktdaten:

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von DerHenkelmann » 19. Dez 2011, 22:20

Yummi!
Frohes Anbraten und hol Dir draussen keine Gänsehaut
Nach Diktat verreist

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Weihnachtsgans

Beitrag von Franz Ose » 28. Dez 2011, 12:39

... gefüllt mit Orangen, Äpfeln und Zwiebeln

das Rezept findet ihr dazu in unserer Weihnachtsgansrezeptdatenbank :wink:
Dateianhänge
Weihnachtsgans.jpg
Weihnachtsgans.jpg (124.65 KiB) 10614 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 1. Mai 2012, 10:53

mal wieder ein paar Ergebnisse aus meinem Ofen
Dateianhänge
Lachs.jpg
Lachs.jpg (44.52 KiB) 10463 mal betrachtet
Spargel-Focaccia mit Tomaten.jpg
Spargel-Focaccia mit Tomaten.jpg (58.07 KiB) 10463 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Hans22 » 2. Mai 2012, 09:01

...meine Güte, das sieht ja mal wieder lecker aus!
Verrätst Du uns, welche Holzsorte Du für den Lachs genommen hast?

Grüßle,
Hans
Grüßle,
Hans

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 2. Mai 2012, 18:37

... das ist Zedernholz. Habe ich mal als Set geschenkt bekommen.
Wurde wahrscheinlich von hier geordert.
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Hans22 » 3. Mai 2012, 08:24

Hallo zurück,
danke für die Info und den Link. Ich hatte mich beim lokalen Holzhändler auch schon mal erkundigt, nach Birke und Rotzeder (hatte ich bzgl. Flammlachs-Suche im Internet gefunden). Da muss ich aber natürlich ganze Dielen abnehmen von ca. 3m Länge. Aber dafür wäre die Lösung dann auch echt rustikal mit 35 bzw. 50mm Dicke.

Grüßle,
Hans
Grüßle,
Hans

Benutzeravatar
Bruzzi
Lehrling
Beiträge: 119
Registriert: 21. Apr 2012, 21:28
Wohnort: 67547 Osthofen

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Bruzzi » 3. Mai 2012, 09:04

:shock: zum niederknien.
Also wenns ums Räuchern von Fisch geht bin ich ein großer Fan von Obsthölzern.
Ich arbeite auch nicht mit Räuchermehl, sondern lege ein Stück angefeuchtetes Kirschholz auf einen kleinen Gluthaufen. Der Kirschrauch ist sehr aromatisch und nicht so beißend.
Saiblinge ausm Kirschrauch nur mit Salz und einer Prise Pfeffer sonst nix...sehr lecker.
Gruß
Bruzzi
Immer eine Handbreit Holz unter der Hütte.

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 10. Sep 2012, 18:54

Jetzt hab ich´s nach 5 Jahren endlich geschafft meinem Backofen eine Mütze aufzusetzen.
Bei einem Schornstein der nicht austrocknet weil er z.B. wie bei meinem Ofen nur ab und zu im Betrieb ist, besteht immer die Gefahr von Frostschäden.
Um dies zu verhindern habe ich ihn jetzt mit einer Kaminabdeckung geschützt.
Beim ersten Versuch vor ein paar Wochen habe ich es mit dem Anziehen einer Schraube zu gut gemeint und "knack" war der Betonkranz gerissen.
Habe für den Tag dann erst mal alles in die Ecke geschmissen und ein Feierabendbier getrunken.
Da kein Reparieren möglich ist, Betonkranz abgestemmt, neuen betoniert, in Urlaub gefahren und heute "gaaaanz" vorsichtig das Ding angeschraubt.
Dateianhänge
Meidinger Scheibe.jpg
Meidinger Scheibe.jpg (74.14 KiB) 10328 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Walter
Geselle
Beiträge: 183
Registriert: 16. Jun 2010, 15:38
Wohnort: D-97318 Kitzingen

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Walter » 10. Sep 2012, 19:18

Hallo,

schön sieht's aus. Und es findet sich doch immer wieder (oder noch) etwas zu verbessern/ändern, auch an Öfen die schon länger in Betrieb sind.

Und beim Abmachen des alten Betonkranzes haben sich keine Klinker gelöst?

Walter

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Backtag September 2012

Beitrag von Franz Ose » 29. Sep 2012, 17:15

heute habe ich mal nach 4-monatiger Backabstinenz mal wieder meinen Ofen angeheizt.

2 (1kg) Bauernbrote nach einem Rezept aus Ketex´s neuesten Buch,
1 (1kg) Bauernbrot w.v., jedoch abgewandelt mit Bier an statt Wasser,
1 (1kg) Roggenmischbrot mit Dinkel
1 (1kg) Ricotta-Speckbrot mit Roggenmehl, Rosmarin, und Kümmel
und weil ich wieder einmal etwas verplant war
2 Brote (0,75kg) "frei Schnauze und nicht wiederholbar" (Rest Sauerteig, Dinkelvorteig, RM 1150, WM 1050 und Roggenvollkornmehl)
Anschnitt vom "frei Schnauze"
Die anderen Brote müssen erst mal auskühlen ... Anschnittbilder werden nachgereicht
Bin selbst mal auf das Ricotta-Speckbrot gespannt
Dateianhänge
100_7543.jpg
100_7543.jpg (50.36 KiB) 10260 mal betrachtet
091Backtag.jpg
091Backtag.jpg (118.67 KiB) 10260 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
DJTMichel
Praktikant
Beiträge: 32
Registriert: 19. Mai 2012, 10:14
Wohnort: 38364

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von DJTMichel » 29. Sep 2012, 17:37

- da bekomme ich vom hinschauen richtig Brotappetit :P !
Gruß
Michel ;)

Jäger - Die besseren Grünen!

le77st
Geselle
Beiträge: 151
Registriert: 2. Sep 2011, 17:24
Wohnort: Hagen NRW

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von le77st » 30. Sep 2012, 12:48

Die sehen wirklich super aus! Sobald ich mit meinem Ofen soweit bin, freue ich mich schon darauf, das ein oder andere Brotrezept aus zu probieren.

Gruß Steffen

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 30. Sep 2012, 21:59

Das sind die angekündigten Anschnittbilder.
Das Ricotta-Speckbrot ist ei wenig in die Breite gegangen, aber nicht wegen eines Backfehlers gerissen, sondern wurde durch den von mir Beschenkten etwas unprofessionell mit einem Taschenmesser ähnlichem Ding vergewaltigt.
Dateianhänge
Ricotta Speckbrot
Ricotta Speckbrot
100_7550.jpg (31.36 KiB) 9672 mal betrachtet
Landbrot
Landbrot
100_7551.jpg (31.18 KiB) 9672 mal betrachtet
mein Frei Schauze Dinkel-RM-WM-Brot
mein Frei Schauze Dinkel-RM-WM-Brot
100_7552.jpg (30.29 KiB) 9672 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
leo-world
Meister
Beiträge: 486
Registriert: 22. Jul 2007, 13:34
Wohnort: 41844 Wegberg / Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von leo-world » 1. Okt 2012, 00:36

Hi,

war der Beschenkte, der BESCHENKTE??? Brot schaut gut aus, der Beschenkte auch???


Hoffe, euch Beiden gehts soweit auch Bestens!!!


LG Leo-world

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Backen im Winter

Beitrag von Franz Ose » 25. Jan 2013, 19:01

Morgen ist bei mir endlich mal wieder Backtag.
Vorteig ist angesetzt und steht im Gärschrank.
Und weil´s die Nacht -12° C werden sollen, habe ich den Ofen schon mal ein wenig angeheizt, damit er sich bis morgen, wenn´s dann voll zur Sache geht, aklimatisiert hat.
8 Brote und 10-20 Bötchen habe ich geplant.
Und ..... nicht zu vergessen.: der erste Einsatz von meiner neuen Knethilfe steht bevor.
Dateianhänge
Gärschrank.jpg
Gärschrank.jpg (56.43 KiB) 9589 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
DerHenkelmann
Meister
Beiträge: 444
Registriert: 3. Mär 2009, 02:39
Wohnort: 44623 Herne
Kontaktdaten:

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von DerHenkelmann » 25. Jan 2013, 23:53

Dann wünsche ich Dir mal nicht so kalte Füße und gutes gelingen.
Nach Diktat verreist

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1663
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ab jetzt bin ich mit dabei

Beitrag von Franz Ose » 26. Jan 2013, 09:54

Heute Morgen 9 Uhr waren noch -12°C.
Mein erster Blick galt dem Ofen - noch 110 °C.

Nachdem gestern von meinem kleinen Aufheizfeuerchen alles halbwegs runtergebrannt war, hatte ich Zu- und Abluft geschlossen.

Vorhin (9.30 Uhr) habe ich den Ofen wieder angeschmissen.
Jetzt werde ich mich mal um meinen Teig kümmern
Dateianhänge
Winterbacken20131.jpg
Winterbacken20131.jpg (85.56 KiB) 9575 mal betrachtet
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Antworten

Zurück zu „Mitglieder und ihre Öfen“