Planung einer Leidenschaft

Antworten
Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Hallo,

es ist schon einige Jahre her, dass ich eine Bäckerei von Innen gesehen habe. Mein Brot, Brötchen, Brezeln... backe ich selbst. Genau so lang habe ich schon den Traum von einem eigenen Holzbackofen. Nachdem wir ein Grundstück haben, das nach einem Ofen schreit und unser Haus in der Nähe von Bad Mergentheim fertig ist kann ich mich endlich meinem Traum widmen.

Durch einen Zufall bin ich über dieses Forum gestolpert. Mit Begeisterung habe ich dabei entdeckt, dass hier alle Informationen zur Planung des Ofens zu finden sind und mir die Angst genommen wurde, den Bau anzugehen. Ihr seid Toll!!

Langsam entsteht in meinem Kopf (und im Rechner) der Bauplan, wobei ich immer wieder auf interessante Details und Fragen stoße. Um einen Eindruck zu vermitteln, so sieht aktuell der Aufbau meines Backraums aus:
Brotbackofen.jpg
Brotbackofen.jpg (25.37 KiB) 10082 mal betrachtet
Grüße und bis zum nächsten Planungsschritt

Oliver
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Ditscher »

moin moin oliver und willkommen
schöne ofen skizze dann kann es ja schon bald mit dem bau losgehen
grüße ditscher
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Benutzeravatar
Hans22
Master of Desaster
Beiträge: 658
Registriert: 29. Okt 2009, 10:50
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Hans22 »

Hallo Oliver,
herzlich willkommen im Forum!
Gute Idee, einen Backofen zu bauen :D
Einen interessanten Aufbau hast Du da geplant, mit dem Ytong über dem Foamglas. Vermutlich deshalb, weil Du das dem Foamglas lastenmäßig nicht zu traust?
Grüßle,
Hans

Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Hallo Hans,

über den genauen Aufbau der Schichten bin ich mir selbst noch nicht einig. Beim Zeichnen hatte ich Hemmungen das Glas zu nah ans Feuer zu bringen. Die Druckfestigkeit traue ich ihm schon zu. Jetzt habe ich das Datenblatt gelesen und tendiere gerade dazu das Glas nach oben (unter den Sand) zu packen. Ist einfacher zu mauern...

Gruß

Oliver
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Benutzeravatar
Lyander
Geselle
Beiträge: 144
Registriert: 14. Jul 2012, 20:05
Wohnort: Mitten im Saarland

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Lyander »

Hallo Oliver,

auch wenn mich die Freunde der Ytongdämmung (im Besonderen unter dem Schamotte)
jetzt niedermachen, wie wäre es denn, Ytong einfach wegzulassen. Stattdessen das
Gewölbe direkt auf die Betonplatte zu mauern. Wärmeverlust zur Betonplatte ist nicht
so viel, wie man denkt.
Z.B. Bodenaufbau zuerst Foamglas 5 cm., dann zusätzlich Wärmespeicher eine Reihe ausgelegte
Steine, dann Quarzsand 1cm. dann Schamotteplatten. Damit hätte dein Boden etwa die
gleiche Dicke an Wärmespeicher wie die Wände. Ober- und Unterhitze sollten zueinander
passen, da braucht's unten schon was Wärmespeicher.

viele Grüße Lyander
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1665
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Franz Ose »

Lyander hat geschrieben:wie wäre es denn, Ytong einfach wegzulassen. Stattdessen das
Gewölbe direkt auf die Betonplatte zu mauern. Wärmeverlust zur Betonplatte ist nicht
so viel, wie man denkt.
Eine eventuelle Dämmung unter den Backraumwänden mit Ytong ist ein Vorschlag für Antiwärmeverlustfetischisten gewesen.
Meine Meinung ist die gleiche wie Lyander - Wärmeverust an dieser Stelle sicher messbar ... Für den rein hobbymäßig backenden Otto Normalverbraucher jedoch vernachlässigbar.

Für die senkrechte Dämmung würde ich Foam nur empfehlen, sofern du noch etwas übrig davon hast. Extra kaufen würde ich keines. Ich denke eine kompressive Dämmung ist an dieser Stelle besser. Steinwolle bzw. Schüttung.
Durch den Einsatz von zusammendrückbaren Dämmugen vermeidet man, dass Druck auf die davor gesetzte Außenwand übertragen wird.
Ich denke zwar, dass die wirkenden Kräfte sehr gering sind, so dass nichts passiert. Deshalb kein "Nein" zum Einbau, sondern nur ein "nicht unbedingt extra teures Geld dafür ausgeben" wo es nicht nötig ist".
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Hallo,

danke für Eure Hinweise. Sie vereinfachen die Konstruktion deutlich - schließlich möchte ich nicht gewerblich backen.

Grüße

Oli
Backofen Bauplan.jpg
Backofen Bauplan.jpg (17.59 KiB) 9994 mal betrachtet
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Ottis Eicher
Lehrling
Beiträge: 75
Registriert: 23. Mai 2011, 17:29

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Ottis Eicher »

Hallo Oli,

viel Spaß beim Bau, diese veränderte Planung sollte
ausreichen. Der Kosten Nutzen Effekt wäre sonst
nicht für mich nicht tragbar.

Weiter so!
Gruß aus dem Sauerland

Ottis Eicher

Benutzeravatar
leo-world
Meister
Beiträge: 486
Registriert: 22. Jul 2007, 13:34
Wohnort: 41844 Wegberg / Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von leo-world »

Hallo Oli

auch von mir viel Spass bei deinem Projekt.


Meinen Vorschreibern pflichte ich bei.


Lg Leo-world

Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Nach längerem Stöbern im Forum (ich erschrecke immer wieder, was sich hier alles an Wissen und Erfahrung angesammelt hat!) habe ich mich dafür entschieden, einen Fuchs einzubauen. Jetzt bin ich noch unsicher, ob eine weitere Zuluft von hinten viel bringt.
Backofen Bauplan.jpg
Backofen Bauplan.jpg (34.59 KiB) 9909 mal betrachtet
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Ditscher
Master of Desaster
Beiträge: 649
Registriert: 26. Dez 2009, 10:18
Wohnort: Hamburg

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Ditscher »

moin moin oli
die hintere zuluft braucht man dann nicht mehr.
ein fuchs ist auch ein wirksames mittel gegen funkenflug,deswegen
habe ich mir damals auch einen gebaut
grüße ditscher
Bescheidenheit, Bescheidenheit, verlass mich nicht bei Tische, und gib, dass ich zur rechten Zeit, das größte Stück erwische.

Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Heute ist mein Ofen in die "offizielle" Gartenplanung meiner Regierungsstelle aufgenommen worden (freu, freu :D) Ich kann mich also an die Details machen. Reicht es die Drosselklappe am unteren Ende des Kamins einzubauen?

Grüße

Oliver
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Benutzeravatar
leo-world
Meister
Beiträge: 486
Registriert: 22. Jul 2007, 13:34
Wohnort: 41844 Wegberg / Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von leo-world »

...einfach Geil,

irgendwie eine MÄNNERBastion ( bis auf Karin, Grins...), oder????


lg Leo-world

Benutzeravatar
Karin
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: 5. Jun 2011, 18:39
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Karin »

leo-world hat geschrieben:...einfach Geil,

irgendwie eine MÄNNERBastion ( bis auf Karin, Grins...), oder????


lg Leo-world
...Sieht wohl so aus. Vielleicht bekomme ich ja doch noch irgendwann Gesellschaft :)
Viele Grüße,
Karin

Benutzeravatar
Lyander
Geselle
Beiträge: 144
Registriert: 14. Jul 2012, 20:05
Wohnort: Mitten im Saarland

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Lyander »

Hallo Oliver,

zusätzliche Luftzufuhr hinten wäre ganz schlecht, da dein Rauchabzug auch
hinten sitzt.
Der Fuchs sieht auf deinem Plan recht hoch aus. Besser breit-flach als
schmal-hoch.
Dieser gestrichelte Stutzen, der beim Abzug aus dem Fuchs ragt, was ist das?
Unter den Schamotteplatten würde ich noch mehr Wärmespeicher einbauen.
Hätte auch zur Folge, daß das Gewölbe nicht so hoch wäre, was mehr
Oberhitze bringen würde.
Mein Ofen hat 5 cm. Schamotte, 5 cm. Kalksandstein, dann Isolation, das
reicht gerade so um eine ausgeglichene Backhitze halten zu können.

viele Grüße Lyander
Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

wolfgang-wien
Lehrling
Beiträge: 85
Registriert: 14. Okt 2012, 13:16

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von wolfgang-wien »

Karin hat geschrieben:
leo-world hat geschrieben:...einfach Geil,

irgendwie eine MÄNNERBastion ( bis auf Karin, Grins...), oder????


lg Leo-world
...Sieht wohl so aus. Vielleicht bekomme ich ja doch noch irgendwann Gesellschaft :)
servus karin

ja, kann schon sein :D

nachdem wolfgang sich hier registriert hat, werde ich auch von zeit zu zeit hier mitschreiben

bis dahin

lg tina

Benutzeravatar
olifant
Grünschnabel
Beiträge: 6
Registriert: 1. Okt 2012, 12:59
Wohnort: 97980 Bad Mergentheim

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von olifant »

Hallo Lyander,

Danke für den Tipp mit der Zuluft. Das mit der zusätzlichen Isolation überlege ich noch. Da scheint es wilde Diskussionen zu geben.

Der Plan ist noch nicht ganz präzise. Der Fuchs sieht so hoch aus, da ich die Dicke der Steine noch draufgerechnet habe. Der gestrichelte Stutzen links ist (stilisiert) die Öffnung im Gewölbe für den Rauchauslass. Entsprechend wird das Gewölbe am Schluss auch nicht so hoch wie gezeichnet. Halbkreise waren halt einfacher.

Grüße

Oliver
Quakokikeriki
(Averell Dalton)

Benutzeravatar
Karin
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: 5. Jun 2011, 18:39
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Planung einer Leidenschaft

Beitrag von Karin »

wolfgang-wien hat geschrieben: servus karin

ja, kann schon sein :D

nachdem wolfgang sich hier registriert hat, werde ich auch von zeit zu zeit hier mitschreiben

bis dahin

lg tina
Hallo Tina,

da freue ich mich schon auf Deine Beiträge :-) Herzlich willkommen!
Viele Grüße,
Karin

Antworten

Zurück zu „Mitglieder und ihre Öfen“