Ofenprojekt in Kroatien

Antworten
noldiA
Grünschnabel
Beiträge: 1
Registriert: 30. Dez 2019, 15:21

Ofenprojekt in Kroatien

Beitrag von noldiA » 17. Feb 2020, 21:01

Hallo zusammen,
Mein name ist Noldi und ich war schon oft in eurem Blog unterwegs. Viele Anregungen und Fachwissen gefunden. Dann habe ich im Herbst bei meinem Sohn in Kroatien das Projekt angefangen. Unsere Überlegung, wie der Ofen genutzt werden soll, brachte uns von einem Lehmofen ab. Der Ofen soll oft und über Jahre genutzt werden. Da ist ein Lehmofen bald am Ende und die Arbeit beginnt von vorne.
Hier seht ihr nun den Plan und das bisher geschaffte:

photo_2019-11-16_15-37-20.jpg
photo_2019-11-16_15-37-20.jpg (28.6 KiB) 156 mal betrachtet
photo_2020-02-11_23-44-06.jpg
photo_2020-02-11_23-44-06.jpg (30.54 KiB) 156 mal betrachtet
Erster Segmentbogen mit recyketen Backsteinen gemauert. Danach ging es viel schneller!
Erster Segmentbogen mit recyketen Backsteinen gemauert. Danach ging es viel schneller!
P1060773.JPG (172.74 KiB) 156 mal betrachtet
Fertiger Tisch, ca 13 cm starke Platte mit Armierung
Fertiger Tisch, ca 13 cm starke Platte mit Armierung
photo_2020-02-17_19-45-11.jpg (72.65 KiB) 156 mal betrachtet
Bald gehts weiter: Die Schamottsteine kaufen wir vor Ort in Kroatien; etwas teuter wie bei uns, jedoch der Transport würde fast nochmal so viel kosten. Die Backsteine liegen hier im Wald und müssen nur eingesammelt und gesäubert werden. Zwischen Aussenmauer / Tisch und Schamott kommt 4cm Foamglas in Platten ( teuer aber effektiv ) und oben drauf eine Schicht Glasschaumschotter und dann Strohlehm. Die Aussenwand mit Ziegel wird mit üblichem Mörtel gemauert, für die Schamottsteine nehme ich Rath Super+. Der wird von der Mehrzahl der "Bäcker" ja empfohlen!
Darüber ein freistehendes Dach mit Ziegeldeckung. Die Ofentür baut mein Sohn. Das Gewölbe lasse ich von hinten nach vorne zum Kamin leicht ansteigen ( 3-4cm ). Damit haben wir gute Erfahrungen bei anderen Öfen gemacht, denn sie ziehen einfach besser!
Etwas Respekt habe ich bei der Öffnung für den Schornstein im Gewölbe des Schamottbogens, da dort doch eine Schwächung entsteht. Aber ihr habt´s ja auch geschafft. Wenn ihr dazu Tipps habt und überhaupt - eure Erfahrungen sind willkommen. :D

Bis bald, Noldi

Benutzeravatar
Franz Ose
Technische Fachkraft
Beiträge: 1664
Registriert: 3. Jul 2008, 20:54
Wohnort: D-14552 Michendorf

Re: Ofenprojekt in Kroatien

Beitrag von Franz Ose » 4. Mär 2020, 21:22

Herzlich Willkommen,

deine Planung sieht ja richtig professionell aus.
Heißt"da haben wir gute Erfahrungen bei andern Öfen gemacht", daß das nicht dein Erster ist ?
Bild

Haste kleene Hände, brauchste weenich Teich, bäckste kleene Breetchen, wirste eher reich. (Sachsen´s Kultkomiker Eberhardt Cohrs)

Antworten

Zurück zu „Mitglieder und ihre Öfen“