Glyx-Brot

Antworten
Benutzeravatar
cum-pane
Gourmeuse
Beiträge: 894
Registriert: 7. Jun 2008, 11:27
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Glyx-Brot

Beitrag von cum-pane »

Weißmehl & Alkohol lagern sich ja bekanntlich gerne als Fettgewebe im Bauchbereich an. Nahrungsmittel mit niedrigem glykämischen Index (GLYX), also solche die kaum eine Insulinantwort des Körpers hervorrufen, sollen viel gesünder sein und Übergewicht reduzieren helfen. Probeweise habe ich Gestern mal ein Glyx-Brot mit Vollkornmehl, Schrot, Erbsenmus und Leinsamen im Lehmofen gebacken. Das Ergebnis war ganz ordentlich. Foto und Rezept kommen nach.
cum-pane
Dateianhänge
Glyxbrot.jpg
Glyxbrot.jpg (90.83 KiB) 5505 mal betrachtet

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 353
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Glyx-Brot

Beitrag von Schorsch »

Das sieht sehr gut aus!

Gruß
Schorsch

Benutzeravatar
cum-pane
Gourmeuse
Beiträge: 894
Registriert: 7. Jun 2008, 11:27
Wohnort: Region Hannover
Kontaktdaten:

Re: Glyx-Brot

Beitrag von cum-pane »

hier kommt ein Rezept dazu: 200g geschälte Erbsen in 0,5l Wasser mit Salz, Pfeffer garen dann durch ein feines Sieb streichen, eventuell das Musmit Salz und Pfeffer nachwürzen.
Abkühlen lassen

500g gemischt Getreidekörner ( Weizen, Hafer, Roggen, Gerste, Dinkel)
500g Dinkelvollkornmehl
700g Sauerteig
200g g Erbsenbrei
600g Wasser(auch mehr oder weniger )evtl. Buttermilch oder Kefir.
50g Leinsamen
20g Salz
1 EL Brotgewürzmischung
1 TL brauner Rohrzucker oder Rübensirup

Das Getreide grob schroten oder schroten lassen und mit 500g Wasser überbrühen und 1-2 Std stehen lassen
Dinkelvollkornmehl und die restlichenZutaten und die Flüssigkeit zugeben zu einem glatten Teig kneten.
Mit einem Tuch zudecken und ca. 1 Stunden gehen lassen.
Den Teig durchkneten,Brot formen oder im Gärkörbchen gehen lassen ca 60-120 Min.
Den Backofen auf 240°c vorheizen, Brote mit Wasser bepinseln und mit Schrot oder Flocken bestreuen
Etwa 55min backen.
c-p

Antworten

Zurück zu „Meinungen und Kommentare“