Salzbraten

Antworten
Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 655
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Salzbraten

Beitrag von Löwenstern »

Salzbraten

für ca. 12 Personen

4 Kg Schweinebraten
(durchwachsen wie z.B. Schweinekamm) mit reichlich mittelscharfem Senf bestreichen.
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech 1Kg Salz geben und den Braten auf das Salz legen.
Im Ofen bei ca.175° C 3 Stunden garen nach der Hälfte der Garzeit den Braten einmal wenden.

Sollte der Braten zu dunkel werden, Temperatur reduzieren.

Dazu paßt Weißbrot oder Semmelknödel mit Bratensoße (die mit ein wenig Senf abgeschmeckt werden sollte) und ein frischer grüner Salat

Ein sehr einfaches leckeres Rezept mit viel Zeit für die Gäste
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Karin
Geselle
Beiträge: 222
Registriert: 5. Jun 2011, 18:39
Wohnort: D-75245 Neulingen

Re: Salzbraten

Beitrag von Karin »

Salzbraten ist wirklich ein tolles Partyessen!
Wir haben am Wochenende ebenfalls einen in den Ofen geschoben. Allerdings mache ich zunächst gar nichts auf den Braten, sondern lege ihn einfach in das Salzbett. Ca. 15 min vor Ende der Backzeit bestreiche ich ihn mit einer Marinade aus Senf, Honig und Knoblauch.

Karin
Viele Grüße,
Karin

Schloting
Geselle
Beiträge: 188
Registriert: 9. Jun 2009, 11:29
Wohnort: Mettingen

Re: Salzbraten

Beitrag von Schloting »

Moin Löwenstern,
kommt an deinem Braten nur Senf?
Kein anderes Gewürz?
Hört sich wirklich lecker an. Plane zu dem Braten, Rosmarin-Kartoffeln.
Gewaschene (noch feuchte) Kartoffeln mit etwas groben Salz, Knoblauch, Rosmarin und etwas Olivenöl in eine Auflaufform oder Pfanne geben und einfach mit in den Ofen schieben. Einige male die Kartoffeln wenden und nach ca. 60 min. ist eine leckere Beilage fertig.
Gruß Schloting

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 655
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Salzbraten

Beitrag von Löwenstern »

Schloting hat geschrieben:Moin Löwenstern,
kommt an deinem Braten nur Senf?
Kein anderes Gewürz?
Hört sich wirklich lecker an. Plane zu dem Braten, Rosmarin-Kartoffeln.
Gewaschene (noch feuchte) Kartoffeln mit etwas groben Salz, Knoblauch, Rosmarin und etwas Olivenöl in eine Auflaufform oder Pfanne geben und einfach mit in den Ofen schieben. Einige male die Kartoffeln wenden und nach ca. 60 min. ist eine leckere Beilage fertig.
Gruß Schloting
Hallo Schloting

An meinen Salzbraten kommt nur Senf als Gewürz dran, ich habe aber schon mal eine Variante mit frischen Kräuterzweigen (die wurden nur lose auf bzw. drumherum gelegt) probiert, war auch sehr nett zu vernaschen :D

Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 655
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Salzbraten

Beitrag von Löwenstern »

Bayerischer Salzbraten( 4 Portionen)

Zutaten für Braten:

2 Kg Schweinenacken (ohne Schwarte)
500g Salz

Zutaten für den Lack:

60ml Weißbier
100g Honig
10g Butter
2 EL. süßer Senf
1 EL mittelscharfer Senf
1 TL gemahlener Kümmel
2 Lorbeerblätter
5 Wacholderbeeren
Salz
Pfeffer

Zutaten für die Sauce:

1 L Malzbier
1 L dunkler Kalbsfond
3 EL Öl
50 g Butter
100 g Knollensellerie
60 g Karotten
200 g Zwiebeln
40 g Speck
1 EL Tomatenmark
3 Wacholderbeeren
1 Zehe Knoblauch
Stärke/Soßenbinder

Zubereitung:

Für den Lack, die Gewürze kurz mörsern. Alle Zutaten in einen kleinen Topf geben und 5 Min. unter ständigem rühren aufkochen und anschließend auskühlen lassen.

Für den Braten, das Salz auf einem Backblech anhäufen und in die mitte eine Mulde drücken. Das Fleisch auf das Salz legen, die sichtbaren Stellen mit dem Lack einpinseln und für 10 Min. in den vorgeheizten Ofen bei 200° C geben. Die Temperatur auf 120°C reduzieren, den Braten 2 Std. garen und alle 20 Min. mit dem Lack einpinseln.
Ofen ausschalten, den fertigen Braten vom Salz herunter nehmen, in Alufolie wickeln und 15 Min bei geöffneter Ofentür ruheen lassen.

Für die Sauce, Das Gemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Das Öl und die Butter in einem Topf erhitzen und darin Gemüse und Speck anrösten, Tomatenmark zugeben und kurz erhitzen. Nun die Gewürze und Knoblauch zugeben und salzen. Den Ansatz mit Malzbier und Kalbsfond ablöschen und ca. 2 Std. langsam einkochen lassen. Wenn die Sauce auf die Hälfte eingekocht ist, durch ein Sieb geben und mit Stärke/Soßenbinder binden.

Guten Appetit
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Antworten

Zurück zu „eure Backofenrezepte“