Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog

Benutzeravatar
Schorsch
Genie
Beiträge: 339
Registriert: 24. Apr 2009, 21:14
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog

Beitrag von Schorsch » 17. Jan 2019, 20:32

Schade.
Die Ursache gefunden?
Mein Kraut hatte nichts, nicht einmal eine Kahmhaut hatten sich gebildet.
Mein Kraut steht nach dem Einstampfen exakt 2 Wochen bei ca. 15-17° und wird dann eingekocht.
2-3 kg gefriere ich ein.

Gruß
Schorsch

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 644
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog

Beitrag von Löwenstern » 1. Sep 2019, 19:51

Hallo Schorsch,

sorry für die späte Antwort auf deine Frage... :wink:

Die Ursache für mein verdorbenes Kraut war, ein winziger Riss im Deckel. Dort hatten sich hinterlistig aggressive Backterien und Schimmelsporen eingenistet und sind dann heimtückisch über mein schönes Kraut hergefallen und haben alles vernichtet. :twisted:

Gruß Thomas

P.S.: Ein neuer Gärtopf ist schon ausgesucht :D
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 644
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog

Beitrag von Löwenstern » 6. Nov 2019, 10:58

:D Hallo Freunde,

mein neuer 20L Gärtopf ist eingetroffen und wurde am 04.11.2019 schon mit 15 Kg Weißkohl aus Filderstadt restlos gefüllt :D

... einen Tipp für alle Sauerkraut Liebhaber habe ich auch noch:
Die fertig gegorene Lake kann man in Flaschen abgefüllt, für längere Zeit dunkel lagern und als Würze für Salate etc. gut verwenden :idea:

Gruß Thomas
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Benutzeravatar
Löwenstern
Master of Desaster
Beiträge: 644
Registriert: 12. Mai 2009, 17:28
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Kontaktdaten:

Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog

Beitrag von Löwenstern » 29. Dez 2019, 13:15

Löwenstern hat geschrieben:
11. Mär 2017, 21:21
Hallo Freunde,

ich habe mal wieder etwas, (für mich ) neues entdeckt. :D

BBQ- Sauerkraut


Zutaten für ca. 8 Portionen:

1/2 Tasse Zwiebeln, klein geschnitten
5 Scheiben Bacon, klein geschnitten
450 g frisches Sauerkraut (oder 1 Dose Sauerkraut)
450 g getrocknete Tomaten, klein geschnitten
3/4 Tasse mit braunem Zucker oder Roh-Rohrzucker

Zubereitung:

Zuerst den Bacon und die Zwiebeln in einer Pfanne leicht anbraten, danach in einem Bräter oder einer Auflaufform, Zwiebeln, Bacon, Sauerkraut, Tomatenstücke und Zucker gut vermischen und bei ca. 175°C (nicht abgedeckt) für 2 Stunden im Ofen backen.

Passt perfekt als Topping zu Burgern, Hotdogs, pulled Pork und uvam.
Tipp: Wem die Menge zuviel ist , einfach in kleine Twist Off Gläser füllen und für 5 Min. auf den Kopf stellen, dann sollte das Ganze eine längere Zeit haltbar sein.

Gruß Thomas


P.S.: Wie immer, wenn die Mengen in "Tassen" angegeben werden, kommt das Rezept aus dem amerikanischen Raum.
Hallo Freunde,

ich habe das obige Rezept als Topping für unsere Pulled Pork Burger für Heiligabend zubereitet. Das Egebnis war sehr lecker und wurde von allen gelobt.
Ergänzen muß ich allerdings: ich habe ca. 1L Wasser währen des garens zugegeben, und alle Zutaten müßen sehr klein geschnitten sein.

Gruß Thomas
Das Foto wurde vor dem Garen im Ofen gemacht.
Das Foto wurde vor dem Garen im Ofen gemacht.
IMG_9568 (Copy).JPG (83.3 KiB) 543 mal betrachtet
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?

Antworten

Zurück zu „Einkochen und Einmachen“