www.backofenrobi.de - DAS Backofenforum!

ANMELDEHINWEIS: Aufgrund zu hohen Spam-Aufkommens bitte eine E-Mail an forum@backofenrobi.de - im Betreff: ANMELDUNG und in der Mail den gewünschten Benutzernamen eintragen
Aktuelle Zeit: 17 Jan 2019 9:24

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 11 Jul 2017 11:12 
Offline
Geselle

Registriert: 16 Jun 2010 15:38
Beiträge: 183
Wohnort: D-97318 Kitzingen
Hallo Zusammen,

kann man das Kraut nach der Methode von Schorsch auch in Weckgläsern einkochen?
Einfrieren geht bestimmt auch, aber in meiner Truhe ist immer so viel Brot drin, und eingekocht braucht es keine Energie mehr.

Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 11 Jul 2017 17:16 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Walter,

Sauerkraut kann man auch in Gläsern einkochen (120 Min. bei 100°C) .....aber Sauerkraut ist ein fertiges (fermentiertes,durch Milchsäuregärung haltbargemachtes) Produkt. Welches eigentlich keiner weiteren Bearbeitung bedarf (....das ist wie eine Hose mit Gürtel und Hosenträgern :wink: ) Wenn man aber möchte, steht einem Einwecken nichts im Wege; mit Einkochtopf oder im Backofen beides ist möglich.

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Zuletzt geändert von Löwenstern am 04 Dez 2017 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 11 Jul 2017 18:08 
Offline
Geselle

Registriert: 16 Jun 2010 15:38
Beiträge: 183
Wohnort: D-97318 Kitzingen
Hallo,

danke für die Info. Ich denke daß die Einlagerung in Gläsern einfacher ist, man muß dann nicht so auf die Lagertemperatur achten. Wenn man das fertige Kraut im Steinguttopf läßt muss es doch sehr kalt stehen, weiß nicht ob wir das bei uns so hinkriegen. Oder anders gefragt: Wie warm darf das fertige Kraut stehen?

Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 12 Jul 2017 18:01 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

ich habe einen Link gefunden der fast alle Fragen zum Thema Sauerkraut beantworten kann :D


http://www.familie-im-web.de/rezepte/pr ... kraut.html


Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 13 Jul 2017 14:05 
Offline
Geselle

Registriert: 16 Jun 2010 15:38
Beiträge: 183
Wohnort: D-97318 Kitzingen
Hallo,

danke für Deine Recherche, sehr interessant.

Walter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 14 Jul 2017 16:11 
Offline
Genie
Benutzeravatar

Registriert: 24 Apr 2009 21:14
Beiträge: 332
Wohnort: bei Stuttgart
Je wärmer das Kraut steht, desto schneller wird es saurer und saurer.
Da gibt es keine Grenztemperatur.
Auch nehmen die Schmerpilze schnell zu. Das hat man bis 10-12° noch halbwegs im Griff, darüber kaum noch.
Ich mag eher mildes Sauerkraut und koche nach zwei Wochen im Fass alles ein.
Wer das Kraut nicht roh, sondern nur gekocht verzehrt, hat mit eingekochtem Kraut keine Geschmacksverluste.

Gruß
Schorsch

_________________
www.netzbrot.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 23 Aug 2017 19:27 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,


ich habe da noch einen Nachtrag zum Thema Sauerkraut, vor vielen Jahren bekam ich eine ganze Steige mit Rotkohl geschenkt.
Daraus hatte ich dann rotes Sauerkraut gemacht, der Geschmack war einwandfrei und die Farbe des rohen Sauerkrautes war gigantisch intensiv violettrot leuchtend, aber beim kochen hat die Farbe ihren satten Glanz und ihre Farbintensität verloren.
Das größte Problem war aber der eigene Kopf: Rotkraut hat nicht nach Sauererkraut zu schmecken!

Fazit: Es funktioniert und schmeckt (ist aber Kopfkino), (es wird deshalb von mir nicht wiederholt), aber wer es roh in einem Salat verwenden möchte punktet mit der super Farbe ...leider gibt es keine Bilder davon.

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 18 Sep 2017 20:10 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

ich habe mal wieder was für euch entdeckt :D

Eine hessische Variante des Cordon bleu.


Sauerkraut Cordon bleu


http://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a- ... n-212.html

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 25 Okt 2017 17:47 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

heute gibt es eine schöne

Sauerkraut-Salami Suppe

Zutaten (für 4 Personen)

20g Butterschmalz
1 Zwiebel
250g Edelsalami (am Stück)
750ml Fleischbrühe
250g Sauerkraut
250g Kartoffeln
100g saure Sahne
2 TL Paprikapulver
1 Msp. gemahlener Kümmel
Salz, Pfeffer (grob geschrotet)

Zubereitung

Die Zwiebel schälen, in feine Würfel schneiden und in Butterschmalz in einem Topf glasig andünsten. Die Salami grob würfeln, zu der Zwiebel geben und kurz anbraten. Die Fleischbrühe angießen und das zerzupfte Sauerkraut zugeben. Die Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Würfel schneiden und ebenfalls in die Suppe geben. Mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Kümmel würzen. Die Sauerkrautsuppe bei mittlerer Hitze ca. 30 Minuten zugedeckt köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind. Zum Schluss die saure Sahne unter den Eintopf rühren und servieren.

Guten Appetit!

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 25 Okt 2017 17:56 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

das Sauerkraut 2017 habe ich am 21.10.2017 eingestampft, aber nur 6700 g (maximale Füllmenge) im kleinen 10L Gärtopf.
Das Sauerkraut ist für den männlichen Teil der Familie, es wird am 24.12 (nach 10 Wochen Gär-, und Reifezeit) zusammem mit gegrillten Schweinshaxen vom Holzkohlengrill serviert :D
Die Damen und die Kinder möchten lieber Nudeln und so weiter :?

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 28 Okt 2017 8:08 
Offline
Genie
Benutzeravatar

Registriert: 24 Apr 2009 21:14
Beiträge: 332
Wohnort: bei Stuttgart
Jetzt kommt die Sauerkrautzeit!
Eisbein, Schlachtplatte, Szegediener Gulasch, Kassler, Ripple - alles braucht Sauerkraut und schmeckt in der kühlen Jahreszeit am besten!

Gruß
Schorsch

_________________
www.netzbrot.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 21 Jul 2018 20:33 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

für die diesjährige Sauerkrautaktion plane ich die Verwendung von Filderkraut ein .....ich bin mal gespannt wann und wo ich fündig werde in meinem Hessenlande.

Gruß Thomas

P.S.: Für Hinweise die zur Ergreifung des Krautes führen, bin ich schon sehr gespannt :D

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 16 Sep 2018 20:45 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Freunde,

die Sauerkraut-Aktion 2018 wird schwieriger und teurer ....... der Rekordsommer hat dazu geführt das der Handel (Stand 16.09.2018) keine Einkellerungsaktion(10Kg Säcke Weißkohl für 4,00€) anbieten wird.....
...und das mit dem Filderkraut kann ich in Marburg auch knicken....

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 29 Dez 2018 9:25 
Offline
Genie
Benutzeravatar

Registriert: 24 Apr 2009 21:14
Beiträge: 332
Wohnort: bei Stuttgart
Ich habe 2018 wieder 20 kg Filderkraut eingestampft.
Der Preis pro kg ist durch den trockenen Sommer von 0,60 auf 1 Öre gestiegen.
Aber egal. Das Ergebnis ist wieder super geworden.

Gruß
Schorsch

_________________
www.netzbrot.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Sauerkraut selbst gemacht/ Löwenstern´s Sauerkraut Blog
BeitragVerfasst: 29 Dez 2018 19:11 
Offline
Master of Desaster
Benutzeravatar

Registriert: 12 Mai 2009 17:28
Beiträge: 617
Wohnort: 35037 Marburg Oberhessen!
Hallo Schorsch,

schön das es bei dir gut gelungen ist :D
....ich hatte leider Pech mit meinen 14Kg, ich habe sie kurz vor Weihnachten grün verschimmelt entsorgen müssen :cry:
Morgen werde ich deshalb nochmal 6 Kg im kleinen Gärtopf ansetzen, und im neuen Jahr gönn ich mir einen neuen 20 L Gärtopf :D

Gruß Thomas

_________________
Feuer entzünden,
gemeinsam Teig kneten und backen-
mit Freunden genießen !
......was gibt es Schöneres ?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 60 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de